Bockhorn Premiere geglückt, Fortsetzung folgt: So freuten sich die Organisatoren des ersten Voltigierturniers des Pferdesportvereins (PSV) Bockhorn nicht nur über die große Resonanz von 174 Sportlern. „Alles ist gut gelaufen, auch das Wetter hat den Aktiven und Zuschauern gut zugespielt“, bilanzierte Kerstin Hinrichs.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten in der Halle der Reitschule von Sabine Carstens in Bockhorn gebannt die Wettbewerbe im Gruppen- und Einzelsport bis zur Leistungsklasse L. Insgesamt nahmen 24 Gruppen und vier Einzelvoltigierer teil.

Unter Leitung der Longenführerin Sabrina Popken zeigten die Voltigiererinnen der ersten Mannschaft des PSV Bockhorn in der Besetzung Kea Schonvogel, Lena Jenischewski, Carlotta Plantör, Joke Hullmeine, Jenny Hillen und Tomma Eilers auf dem Pferd Catch Me eine feine Leistung. Die Lokalmatadore belegten zum Saisonende den zweiten Platz in der Leistungsklasse L. Den Sieg in dieser Prüfung sicherte sich die Gruppe des RuFV Neuenkirchen mit der Longenführerin Adriana Prues und dem Pferd Fürst Albert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil freute sich die zweite Mannschaft des PSV Bockhorn in der Prüfung „Galopp-Schritt-Gruppen“ über den dritten Platz unter fünf teilnehmenden Teams. Sie voltigierte ebenfalls auf Catch Me. An der Longe führte Kerstin Hinrichs die Voltigierer Millie, Tara, Mara, Hannah, Isabelle, Lana und Michelle in den Zirkel. Jenny Hillen unterstützte als Helferin.

Die dritte Mannschaft der Gastgeber sicherte sich mit dem Pferd Marthe sogar den ersten Platz. Longenführerin Melanie Vogelsang und Helferin Carlotta Plantör waren zusammen mit den Voltigiererinnen Leni, Julia, Thino, Ida, Lotta, Klara und Marlene an den Start gegangen.

„Wir danken allen Helfern, Verwandten, Freunden und Sponsoren für die tolle Unterstützung am Turniertag, aber auch in den Wochen zuvor“, betonte Kerstin Hinrichs abschließend: „Nur dadurch konnte dieses Turnier zu einer solch gelungenen Premieren-Veranstaltung werden. Im nächsten Jahr soll es nun die zweite Auflage des Voltigierturniers geben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.