Obenstrohe Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr – dies haben viele Freizeitsportler beim Silvesterlauf des TuS Obenstrohe schon am letzten Tag des „alten“ Jahres sportlich in die Tat umgesetzt. Das Organisationsteam mit Heiko Riechmann, Harald Frers, Heiko Schonvogel sowie Anna-Katharina und Dierk Nattke begrüßte über 300 Teilnehmer beim Sportplatz an der Plaggenkrugstraße.

Allerdings gab es nur für die 200 vorab gemeldeten Teilnehmer ein Finisher-T-Shirt. Am Lauftag wurden die restlichen 100 Startnummern an die Kurzentschlossenen ausgegeben. „Mit so einer Resonanz haben wir nicht gerechnet“, so das Orga-Team. Deshalb liefen auch einige Teilnehmer nur aus Freude mit, ohne gewertet werden zu können.

Bei diesem offenen Freizeitlauf konnte jedermann mitmachen, hier ging es nicht um Bestleistungen, sondern um das gesundheitlich-sportliche Vergnügen. Je nach eigener Motivation konnte eine fünf oder eine zehn Kilometer lange Strecke über Straßen, Wirtschafts- und Waldwege absolviert werden. Der Bambinilauf wurde erstmals in einen 500-Meter-Lauf für bis Sechsjährige und einen 1100-Meter-Lauf für bis Zwölfjährige unterteilt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihre sportliche Fitness stellten beim Silvesterlauf zudem gleich zehn Feuerwehrkameraden der Ortswehr Obenstrohe unter Beweis.

Zur Sicherheit der Teilnehmer begleiteten die DRK-Bereitschaften Varel und Friesische Wehde mit sechs Helfern in drei Fahrzeugen die Sportler.

Besonders dankte das Organisationsteam den Sponsoren. Ohne sie wäre die Laufveranstaltung nicht möglich. Für heiße Getränke an diesem feucht-kalten Tag sorgte Jade-Weser-Catering. Lambertus Immobilien hatte einheitliche Kleidung für die Organisatoren und Medaillen für die Kinderläufe beigesteuert und weitere Unterstützung kam von der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, sowie von den Bremer Firmen Basis Arbeitsschutz und Franke Luftdrucktechnik.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.