FRIESLAND Die drei friesländischen Männer-Handball-Landesklassenmannschaften wollen am Wochenende Pluspunkte sammeln. Die leichteste Aufgabe wartet auf die HSG Varel III. In Obenstrohe stellt sich Schlusslicht Tura Marienhafe II vor. Der MTV Jever II spielt am späten Sonnabend gegen den VfL Rastede, während der TuS Cäciliengroden am Sonntag beim SV Warsingsfehn antritt.

HSG Varel III - Tura Marienhafe II: Nils Gaida hatte sich am Sonnabend von Trainer Klaus Koring den Spielausweis aushändigen lassen, um am Sonntag in der Vareler Reservemannschaft mitspielen zu können. Da diese aber mit dem Kader mühelos gegen RW Damme zum Sieg kam, wurde Gaida nicht eingesetzt. „Er ist für uns ein ganz wichtiger Spieler", erklärte Trainer Klaus Koring. Am Sonnabend wollen die Vareler gegen das Schlusslicht aus Marienhafe ihr Punkte- und Torkonto weiter aufbessern Sbd. 17.30 Uhr Obenstrohe).

MTV Jever II - VfL Rastede: Auch in Jever wird derzeit genau darauf geachtet, welche Spieler in der Reserve mitwirken können. „Wir wollen gegen die Rasteder auch auf Spieler aus der dritten Mannschaft zurückgreifen, weil wir unbedingt punkten wollen“, ging MTV-Coach Micha Reitzenstein auf das Problem des Festspielens ein. „Da wir in der zweiten Mannschaft einige Ausfälle zu verzeichnen haben, müssen wir gegen Gegner, die nach unserer Einschätzung bezwingbar sind, einen möglichst kompletten und spielstarken Kader aufbieten“, erklärte der MTV-Trainer weiter (Anpfiff Sbd. 20 Uhr Sportzentrum).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Warsingsfehn - TuS Cäciliengroden: Nach der NIederlage gegen Varel sollen die nächsten Pluspunkte in Ostfriesland errungen werden. TuS-Trainer Müller hat davor gewarnt, den SVW nach dem Tabellenplatz einzuschätzen. „Diese Mannschaft ist stärker, als es der drittletzte Tabellenplatz aussagt“, erläuterte er. Allerdings hat Müller registriert, dass der SV Warsingsfehn sein Team verjüngt (Anpfiff Stg. 11 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.