Varel Der Triple-Heimspieltag beim Vareler TB bedeutet ein Novum für die Volleyballabteilung des Vereins. Während die Verbandsliga-Männer an diesem Sonnabend ab 15 Uhr Union Lohne und Lintorf III erwarten, haben die Bezirksliga-Frauen (gegen VG Aschendorf/Papenburg, TG Wiesmoor) und die VTB-Jugend (gegen Oldenburger TB III, VfL Bad Zwischenahn I) am Sonntag in der Sporthalle des Schulzentrums an der Arngaster Straße Heimrecht.

 Männer, Verbandsliga

Verletzungsbedingt steht Fabian Bruns dem Schlusslicht Vareler TB in den beiden Heimspielen gegen Union Lohne und VfL Lintorf III immer noch nicht zur Verfügung. Hannes Schulz wird wegen Seefahrten die komplette restliche Saison fehlen. „Wir haben aber endlich wieder einmal in Florian Bruness und Sebastian Wosnitza beide Liberos am Start. Ob uns das am Ende was nützt, müssen wir sehen“, erklärt Christian Jünger. „Auch wenn wir als Tabellenletzter starten – noch ist die Tabelle dicht zusammen, und mit einem erfolgreichen Heimspieltag wären wir wieder voll dabei“, gibt sich der VTB-Mannschaftskapitän zudem vorsichtig optimistisch für den weiteren Saisonverlauf.

Wie es geht, haben die bislang abgeschlagenen Lintorfer dem VTB am vergangenen Spieltag mit zwei Siegen gegen Tecklenburger Land Volleys III und Ofenerdiek/Ofen vorgemacht. „Wir müssen den Kopf freibekommen und uns einfach mal zusammenreißen. Das gilt für Spiele und Training, sonst können wir langsam für die Landesliga planen“, sagt Jünger. Anpfiff ist um 15 Uhr.

 Kreisliga

Zu einem echten Spitzenspiel kommt es in der Kreisliga, wo der Tabellenzweite MTV Jever bei Spitzenreiter Blau-Weiß Ramsloh antritt. Der Sieger dieser Partie hat gute Karten auf den Aufstieg in die Bezirksklasse. Anpfiff in der Sporthalle des Schulzentrums Saterland ist an diesem Sonnabend um 15 Uhr.

 Frauen, Bezirksliga

Die Aufstiegsträume für die Volleyballerinnen des Vareler TB dürften nach drei Niederlagen geplatzt sein. Will die Mannschaft von Trainer Andreas Sinke aber noch die Hoffnungen auf den zweiten Tabellenplatz erhalten, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt, müssen an diesem Sonntag zwei Heimsiege gegen Schlusslicht VG Aschendorf/Papenburg und Aufstiegsaspirant TG Wiesmoor her. Spielbeginn ist um 11 Uhr.

 Bezirksklasse

Vor einer kaum zu lösenden Aufgabe steht der MTV Jever. Bei Tabellenführer SV Nordenham II dürften die Trauben für die Marienstädterinnen ein wenig zu hoch hängen, auch wenn der MTV zuletzt vier Siege in Folge feierte. Anpfiff in der Sporthalle Friedrich-August-Hütte ist an diesem Sonntag um 11 Uhr.

 Jugend, U-14-Liga

In der U-14-Jugendliga hat der Vareler TB an diesem Sonntag ab 10 Uhr Heimrecht gegen den Oldenburger TB III und VfL Bad Zwischenahn I. „Die Oldenburger Teams sind uns technisch und dynamisch einfach etwas voraus, für alle anderen Teams sind wir dagegen eine harte Nuss. In den letzten Spielen gab es schon richtig gute Spielzüge, Rettungs- und auch Blockaktionen zu sehen. Da bei den Punktspielen sowohl der Lern- als auch Spaßfaktor am höchsten ist, freuen wir uns auf jeden Spieltag“, sagt VTB-Trainer Christian Jünger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.