Varel Der Auftakt ist gemacht: Als erste und einzige Mannschaft des TV Varel ist die Erste Herren am Wochenende in die Sommer-Saison 2020 des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) gestartet – noch dazu erfolgreich. Das TVV-Quartett setzte sich im heimischen Tennispark am Vareler Wald mit 4:2 gegen Verbandsliga-Rivale Oldenburger TeV IV durch.

Der an Nummer eins gesetzte Marc-Lennart Harms (Leistungsklasse 5) hatte sich gegen Fabio Jochens (LK 8) glatt in zwei Sätzen mit 6:2, 6:3 durchgesetzt. Mächtig strecken musste sich indes der an Nummer zwei gesetzte Alexander Krafft (LK 6) im ersten Satz gegen Henry Dornbusch (LK 8).

Dabei machte der Vareler einen 2:5-Rückstand wett und ging mit 6:5 in Führung, ehe der Oldenburger zum 6:6 ausglich. Im anschließenden Tie-Break musste sich Krafft nach vier vergebenen Satzbällen hauchdünn mit 14:16 geschlagen geben. Danach aber ließ der Vareler nichts mehr anbrennen, spielte seine Stärken gekonnt aus und drehte die Partie im zweiten (6:3) und dritten Satz (6:1) deutlich zu seinen Gunsten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So läuft die Saison

Die Sommer-Spielzeit 2020 findet aufgrund der Corona-Pandemie unter etwas anderen Rahmenbedingungen als gewohnt statt. So gibt es in den unterschiedlichen Ligen des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) in dieser Übergangssaison keine Auf- und Absteiger. Dagegen soll es in der Regionalliga einen Aufsteiger in die 2. Bundesliga geben. Bei den Erwachsenen soll bis zum 27. September gespielt werden.

Alle Teams hatten vorab die Chance, sich aus dem aktuellen Punktspielbetrieb zurückzuziehen. Die Mannschaften, die von dieser Möglichkeit frühzeitig Gebrauch gemacht haben, dürfen 2021 wieder in der gleichen Spielklasse antreten.

Die Partien in der Übergangssaison sollen ohne Zuschauer unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln mit Einzeln und Doppeln stattfinden. Auch im Doppel sollte – soweit möglich – ein Zwei-Meter-Abstand eingehalten werden.

Der an Nummer drei gesetzte Lukas Cremers (LK 7) musste den ersten Satz gegen Paul Hannack (LK 10) ebenfalls abgeben, behielt im Anschluss aber recht souverän die Oberhand und siegte mit 2:6, 6:1 und 6:4. Derweil ging der an Nummer vier gesetzte Marc-André Hase (LK 8) in seinem Einzel, trotz gelungener Aufholjagd im zweiten Satz, letztlich mit 3:6, 6:2 und 4:6 gegen Ben Heine (LK 12) leer aus.

Somit benötigten die Vareler in den Doppeln angesichts der 3:1-Führung nur noch einen Sieg, um das Duell gegen den OTeV IV für sich zu entscheiden. Dies gelang Harms/Cremers durch ein souveränes 6:3, 6:0 gegen Jochens/Dornbusch. Daher war die Niederlage des zweiten TVV-Doppels Krafft/Hase mit 6:7, 3:6 gegen Hannack/Heine locker zu verschmerzen.

Am kommenden Wochenende muss die Vareler Erste beim TV Lohne II ran. Derweil starten vier weitere TVV-Teams auf heimischer Anlage in die Saison: die Herren 30 (Samstag, 12 Uhr), Herren III (Sonntag, 9 Uhr), Herren 40 (Sonntag, 11 Uhr) sowie die Damen 50 (Sonntag, 14 Uhr).

„Trotz der Übergangssaison ohne Auf- und Absteiger sind alle Mannschaften gewillt, das Beste zu geben und möglichst als Staffelsieger aus der Saison zu gehen“, erläutert Pressesprecher Tim Kamps. Immerhin bestehe dann die Möglichkeit, als Nachrücker in die höhere Liga ernannt zu werden.

Indes haben diverse Mannschaften auch des TV Varel auf einen Saisonstart verzichtet. „Zum Meldeschluss am 1. Juni waren viele Faktoren noch ungeklärt“, nennt Kamps die Beweggründe. So sei bis Ende Mai unter anderem noch fraglich gewesen, ob Doppel, Fahrgemeinschaften oder das traditionelle Essen nach den Spielen erlaubt sein würden oder nicht. Die zurückgezogenen Mannschaften bereiten sich nun bereits auf die Wintersaison 2020/2021 vor.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.