Varel Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga hat die erste Mannschaft des Schachklubs Varel den SC Papenburg zu Gast. Die Hausherren sind mit zwei Punkten Tabellenletzter, Papenburg (4) rangiert vor Lohne und der SG Ammerland (beide 3) im Mittelfeld der Liga. „Damit ist völlig klar, dass nur ein – am besten deutlicher – Sieg uns weiterhilft“, erklärt Christoph Brumby.

Für den gesperrten Dieter Blunk könnte Wolfgang Stamer zum Einsatz kommen und hinter Hubert Weber und Brumby Brett drei besetzen. Die Mannschaft komplettieren sollen Roland Gärtner, Hanspeter Boos, Dirk Scheepker, Gunther zu Stolberg und Wilhelm Töllner.

Zeitgleich bestreitet der SK Varel III sein Heimspiel gegen den Tabellenführer der Kreisliga Jade-Weser, den Wilhelmshavener SC II. Der zweite Tabellenplatz soll dabei unbedingt gehalten werden. Los geht es am Sonntag um 10 Uhr im Restaurant „Amigos“ am Schlossplatz in Varel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.