Varel /Obenstrohe Große Freude bei den Badmintonspielern des TuS Obenstrohe: Am vorletzten Spieltag der Bezirksklassen-Saison sicherte sich das Team um Guido Neuber den Klassenerhalt. In der Bezirksliga blieb indes der BV Varel unbesiegt.

 Bezirksliga

Das Sportjahr 2018 begann für die Vareler mit einem Unentschieden und einem Sieg. Zunächst hatte es für die Männer und Frauen des BV Varel nach einem Sieg in der Auftaktpartie gegen den TV Papenburg ausgesehen, denn sie konnten alle Doppel für sich entscheiden. Dann jedoch mussten sich im Einzel sowohl Bianca Pils als auch Matthias Leitz und Dominik Helms geschlagen geben. Auch das sonst so starke gemischte Doppel Silvia Grotelüschen und Michael Mense konnte sich diesmal nicht durchsetzen und verlor 16:21 und 12:21. Da Sascha Reimers das zweite Männereinzel gewann (21:6, 21:12), endete die Partie mit einem 4:4-Remis.

Im zweiten Spiel gegen den SV Warsingsfehn erspielten sich die Vareler in zwei Doppeln jeweils einen Punkt. Nur das erste Männerdoppel Michael Mense/Sascha Reimers musste sich knapp in drei Sätzen (21:18, 13:21, 18:21) geschlagen geben. Weitere Punkte für den BVV erkämpften indes Sascha Reimers und Dominik Helms in ihren Einzeln, sodass die Vareler sich am Ende mit 5:3 über den ersten Sieg im neuen Jahr freuen durften und vor dem letzten Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz rangieren.

 Bezirksklasse

Durch das 4:4 gegen den Oldenburger TB II hat der TuS Obenstrohe vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Zwar hatte sich das Frauendoppel Nicole Neuber/Nadja Gasic ebenso glatt in zwei Sätzen geschlagen geben müssen wie Stefan Wagner im zweiten Männereinzel, währen Christian Arndt/Stefan Wagner im ersten Männerdoppel sowie Christian Arndt/Nadja Gasic im gemischten Doppel in drei Sätzen den Kürzeren zogen.

Doch war auch das TuS-Team gegen das Schlusslicht viermal siegreich: So hatten im Einzel Nicole Neuber (21:14, 21:10), Arne Richter (21:12, 18:21, 21:5) und im Doppel Guido Neuber/Arne Richter (21:11, 21:15) die Nase vorn. Unnötig spannend machte es Neuber im ersten Männereinzel, das er trotz drei vergebener Satzbälle aber letztlich mit 23:21 gewann. Der Liga-Verbleib war perfekt.

In der zweiten Begegnung gegen den Tabellenzweiten OTB I hatte sich der TuS nur geringe Chancen ausgerechnet. Dennoch schnupperten die Obenstroher am Punktgewinn, ehe sie sich mit 3:5 geschlagen geben mussten.

Stark spielten Christian Arndt und Stefan Wagner im zweiten Männerdoppel beim Drei-Satz-Sieg auf (10:21, 23:21, 21:16). Deutlich verloren gingen dagegen das Frauendoppel von Neuber/Gasic (9:21, 7:21) und das Einzel von Gasic (3:21, 12:21). Ebenfalls in zwei umkämpften Sätzen unterlagen das erste Männerdoppel Neuber/Richter (16:21, 19:21) und im Einzel Stefan Wagner (14:21, 18:21).

Seine erste Saisonniederlage im ersten Männereinzel musste Guido Neuber hinnehmen, der nach dem ersten Satz seinem druckvollen, aber kräfteraubenden Spiel Tribut zahlen musste (21:12, 16:21, 9:21). Besser machten es Arne Richter (21:15, 21:18) sowie Christian Arndt und Nicole Neuber im spannenden gemischten Doppel (21:19, 21:19). Dieses konnte jedoch an der Niederlage gegen den Favoriten nichts mehr ändern. „Am letzten Spieltag wollen wir den fünften Platz behaupten, um somit eine erfolgreiche Saison abzuschließen“, erklärt Guido Neuber.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.