Varel In der Fußball-Fusionsklasse A stand am Pfingstsamstag das Vareler Stadtderby im Fokus. Tags zuvor hatte Sillenstede eine Niederlage einstecken müssen.

TuS Sillenstede - FCN Hooksiel 1:4 (0:1). Kevin Kötter hatte die Gäste in Front gebracht (20.). Nach der Pause erhöhten Henning Faehnders (63.), Dogan Kocas (68.) und Lennard Becker (76.) vorentscheidend auf 4:0, ehe Benjamin Schilling noch der Ehrentreffer gelang (88.).

TuS Varel - TuS Obenstrohe II 1:2 (1:0). Die Vareler gaben einen möglichen Überraschungscoup in einem umkämpften Prestigeduell leichtfertig aus der Hand. Die 1:0-Führung durch Ayoub Aref (24.) hielt bis kurz vor Schluss. Auch weil die Obenstroher, die von Janis Theesfeld und Matthias Lamche aus der Bezirksliga-Elf unterstützt wurden, gleich mehrere Hochkaräter vergaben. Unter anderen durch den völlig freistehenden Tobias Oleschinsky sowie Lamche, der am gut reagierenden TuS-Keeper Marc Gerhart scheiterte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während der Druck der Gäste vor 150 Zuschauern im Waldstadion immer mehr zunahm, leistete sich nach einem Foul an der Strafraumgrenze an Lamche Khaled Khalil eine Undiszipliniertheit und sah wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte (75.). Kurz darauf schlug Varels Aref den Ball nach einem Foulpfiff der Schiedsrichterin frustriert weg und sah ebenfalls Gelb-Rot (78.). In doppelter Überzahl drehten die Obenstroher die Partie, siegten durch einen Doppelpack von Lamche (85., 86.) noch mit 2:1 und wahrten die Chance auf den Aufstiegsrelegationsplatz.

1. FC Nordenham II - Heidmühler FC II 11:0 (3:0). Nicht den Hauch einer Chance hatte die Heidmühler Landesliga-Reserve und verlor gegen die in allen Belangen überlegenen Platzherren sogar zweistellig. Erfolgreichste Torschützen beim Schützenfest in der Wesermarsch waren Daniel Claasen (69., 75., 78.) und Stefan Marek (80., 83., 90.), die beide einen lupenreinen Hattrick erzielten.

TSV Abbehausen II - FCN Hooksiel 1:1 (0:0). Finn Marienfeld hatte die gastgebende TSV-Reserve mit einem Kopfball nach einer Ecke von Sven Bartels in Führung gebracht (53.). Hooksiels Lennard Becker glich in einer Partie auf eher mäßigem Niveau mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 aus.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.