Varel Frieslands klassenhöchste Badminton-Teams standen wieder am Netz.

Mit zwei Siegen am dritten Punktspieltag kletterte der BV Varel in Emden auf den zweiten Tabellenplatz. Gegen Gastgeber FI Emden-Barenburg hatte die Partie für die Vareler mit Siegen in den beiden Männerdoppeln sowie im Frauendoppel vielversprechend begonnen. Auch das gemischte Doppel Michael Mense/Petra Theile punktete für die Gäste (21:11, 21:13). Silvia Grotelüschen holte im Einzel mit einem klaren Sieg (21:5, 21:7) einen weiteren Zähler für den BVV.

Spannende Spiele lieferten sich auch Dominik Helms, Sascha Reimers und Matthias Leitz in ihren Einzel-Begegnungen, welche die Vareler Männer allesamt für sich entscheiden konnten. So endete die erste Partie in Ostfriesland mit einem klaren 8:0-Sieg.

Nicht ganz so eindeutig wurde der zweite Sieg des Tages von den Männern und Frauen des BVV perfekt gemacht. So mussten die Vareler drei Punkte durch verlorene Spiele an ihren Gegner Süderneulander SV abgeben. So unterlagen etwa Dominik Helms und Sascha Reimers im ersten Männerdoppel knapp in drei Sätzen (21:18, 16:21, 16:21). Aber beide Spieler konnten dafür in ihren Einzelspielen wichtige Punkte für die Vareler erspielen.

Auch das Frauendoppel Grotelüschen/Theile, das zweite Männerdoppel Leitz/Mense sowie das gemischte Doppel Mense/Theile besiegten ihre Kontrahenten aus dem Nordener Stadtteil Süderneuland. Am Ende des Tages stand es 5:3 für den BVV – und die Vareler fuhren zufrieden mit zwei Siegen und dem zweiten Tabellenplatz im Gepäck wieder nach Hause.

Bezirksklasse

Die Vorzeichen vor dem letzten Spieltag der Hinrunde waren für die Akteure des TuS Obenstrohe alles andere als gut. So musste man nicht nur auf diverse Stammspieler verzichten, sondern verletzungsbedingt auch noch kurzfristig auf Spielertrainer Werner Krehl. Daher ging es mit der absoluten Minimalbesetzung (drei Männer, eine Frau) gegen die SG Hundsmühlen/Bloherfelde III. Da aber auch der Gastgeber kein Frauendoppel stellen konnte, ging lediglich das zweite Männerdoppel kampflos verloren.

Nach den starken Auftritten am vorherigen Spieltag mussten sich Arne Richter und Stefan Wagner im Doppel überraschend deutlich mit 12:21, 9:21 geschlagen geben. In ihrem ersten gemischten Doppel seit langer Zeit hatten Nicole und Guido Neuber noch die eine oder andere Abstimmungsschwierigkeit, der 21:12, 21:16-Sieg geriet jedoch nicht in Gefahr.

Auch wusste Nicole Neuber im Einzel zu überzeugen und siegte klar (21:9, 21:12). Derweil unterlag Wagner im zweiten Männereinzel 18:21, 13:21. Noch enger ging es bei Richter zu, der seinen Gegner nach einem 21:16 im ersten Satz erst in der Verlängerung des zweiten mit 22:20 niederrang. Durch ein 21:10, 21:11 von Guido Neuber im ersten Männereinzel fuhr der TuS einen 4:3-Sieg ein und hält die SG Hundsmühlen/Bloherfelde III weiter auf Distanz.

Gegen die als Tabellenführer in den Spieltag gegangene Zweite des Vereins gelang dem Obenstroher Rumpfteam dann eine Überraschung. Da die SG komplett antrat, gingen das zweite Männerdoppel und das Frauendoppel kampflos verloren, und noch vor dem ersten Ballwechsel lag der Tus mit 0:2 hinten.

Richter und Wagner unterlagen in ihrem Doppel mit 21:17, 15:21 und 17:21. Über die volle Distanz musste auch Nicole Neuber im Fraueneinzel gehen (21:7, 17:21, 21:12). Erneut zu überzeugen wusste der kämpferisch starke Arne Richter (21:14, 21:15).

Da Wagner im Einzel mit 13:21 und 13:21 unterlag, ging es mit einem 3:4-Rückstand in das letzte Spiel des Tages, dem gemischten Doppel. Dort ließen Nicole und Guido Neuber von Anfang an keinen Zweifel daran, dass sie die Chance nutzen wollten, gegen die spielstarke SG zu punkten. Schon mit dem ersten Ballwechsel drückten Neuber/ Neuber dem Gegner ihr schnelles, aggressives Spiel auf. So ging diese Partie mit 21:8 und 21:14 verdient an den TuS Obenstrohe – und die Punkteteilung war perfekt.

„Das war ein starker Auftritt. Wir haben das Optimum herausgeholt und nehmen die drei Punkte gerne mit“, resümiert Guido Neuber.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.