Zetel Strahlender Sonnenschein, ausgelassene Stimmung auf und an der Strecke inklusive La-Ole-Welle im Zielbereich sowie rundum zufriedene Organisatoren: Auch der „5. Urwaldlauf“ des TuS Zetel im und rund um das Naturfreibad Driefeler Esch hat alles gehalten, was sich viele Laufbegeisterte von nah und fern von ihrer Teilnahme an dieser Volkslaufveranstaltung erhofft haben.

Obendrein freute sich das Organisatoren-Team unter der Leitung von Anette Döring-Schulte und Maik Raschke über einen Voranmelderekord von 490 Leichtathleten. Am Sonntag traten dann ab 11 Uhr letztlich 421 Läufer und Walker in den fünf verschiedenen Wettbewerben an.

„Wir sind super zufrieden mit dem Verlauf dieses Urwaldlaufes“, betonte Maik Raschke: „Es war eine tolle Werbung für den Laufsport, den TuS Zetel und auch die Gemeinde Zetel. Vielen Dank an die 40 Helfer aus unserem Verein, die Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz und andere Unterstützer dieser Veranstaltung.“ Und mit Blick auf die sechste Auflage am 27. Mai 2018 fügte Raschke hinzu: „Zum nächsten Urwaldlauf wünschen wir uns eine erneute Rekordbeteiligung und hoffen dann auf mehr als 500 Teilnehmer.“

Bei der fünften Auflage war es auch sportlich für die meistern Starter richtig rund gelaufen. Das galt insbesondere bei Annemone Munzel. Die Oldenburgerin stellte im 5-km-Lauf in 20:58 Min. einen neuen Streckenrekord der weiblichen Konkurrenz auf. Die weiteren Podestplätze belegte ein Duo vom MG Jever – Talea Fellensiek (22:15 Min.) als Zweite und Pia Menne (22:16 Min.) als Dritte.

In der männlichen Konkurrenz war Matthias Schütte vom BV Garrel in 17:34 Min. das Maß der Dinge. Auf den weiteren Plätzen folgten Jakob Hößle (Vareler TB/18:47 Min.), Jan Arff (SSV Gristede/18:54 Min.) und Michael Röben (Zetel/19:21 Min.).

Zuvor hatten die ganz jungen Nachwuchsathleten bei zwei Kinderläufen über 1 km im Blickpunkt gestanden. Schnellster Junge im Jahrgang 2008 und jünger war Elias Eilers (LG Uplengen) in 3:52 Min., gefolgt von Lasse Lindenberg (Zetel/4:01 Min.) und Lasse Waßmann vom HK Triathlonteam Wiesmoor (4:02 Min.). Erstes Mädchen im Ziel war die Zeteler Lokalmatadorin Tjalda Gertje (4:23 Min.) vor Marie Hößle (VTB/4:23 Min.) und Jasmin Schade (TuS Zetel/4:30 Min.).

Im 1-km-Lauf des Jahrgangs 2007 und älter jubelte bei den Jungen Rune Schledorn (Zetel/4:00 Min.) am lautesten. Silber holte Telko Rupprecht (Piraten Brake/4:09 Min.), Bronze ging an Luke Hauber (Zetel/4:17 Min.). Als erstes Mädchen überquerte Lina Röben (Fortuna Logabirum/ 3:45 Min.) die Ziellinie, gefolgt von Cynthia Klieve (HSG Neuenburg/Bockhorn/ 3:56 Min.) und Lea Smit (VfL Rastede/ 3:58 Min.).

So sehr sich die vielen Zuschauer an der Strecke auch über die strahlende Sonne freuten, so verlangte die damit verbundene Hitze insbesondere den 10-km-Startern zum Abschluss noch einmal alles ab. Schnellster Mann im Ziel war Hauke Hansen (Lauftreff Rastede/37:45 Min.), der sich vor Pascal Wedeken (Zetel/ 38:30 Min.) und Frank Behrens (SSV Gristede/39:05 Min.) behauptete. Schnellste Frau war Susan Witte (SV Brake/45:19 Min.) vor Verena Flade (Sportschule TAO/47:57 Min.) und Bianka Döring (Lauftreff Wilhelmshaven/ 48:36 Min.).


Videos unter   www.facebook.com/nwzfriesland 
Mehr Bilder unter   www.nwzonlien.de/friesland/fotos 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.