Einen aufregenden Tag auf dem Bauernhof haben die Mädchen und Jungen der Igel-Gruppe vom Kindergarten Steinhausen erlebt. Landwirt Simon Haschen hatte die Kinder auf seinen Betrieb eingeladen. Zusammen mit den Kindern sind die Erzieherinnen Ilona Röben, Hille Pfau und Doris Neiweiser der Einladung gefolgt, und auch Eltern und Großeltern waren mit, denn um von Steinhausen zum Haschen-Betrieb nach Ellenserdammersiel zu kommen, mussten Fahrgemeinschaften organisiert werden. Auf dem Milchbetrieb angekommen, haben erstmal alle zusammen gefrühstückt. Dann konnten sich die Kinder den Hof und die vielen Kühe anschauen, und sogar Trecker-Fahren gehörte zum Programm. Dafür kutschierte Simon Haschen jeweils zwei Kinder einmal vor dem Hof hin und her.

Der Bürgerverein Bohlenberge freut sich über drei neue Bänke, die jetzt in dem Ortsteil der Gemeinde Zetel an drei Standorten zum Verweilen einladen. Der Vorstand des Vereins mit Fritz Schimmelpenning, Bärbel Kramer und Holger Haesihus probierte jetzt die aus Metall gefertigten Ruheplätze erstmals aus. Mit dabei waren von der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham Eckhard Lammers und Klaudia Blum. Die Bank hatte die Maßnahme mit 1500 Euro unterstützt. Auch die Gemeinde Zetel unterstützte die Aktion. „Das ist eine gute Idee, da haben wir gerne mitgemacht“, freute sich Zetels Erster Gemeinderat Bernd Hoinke. Manfred Bergmann vom Bürgerverein Bohlenberge hatte ursprünglich mit seiner Anregung das Vorhaben auf den Weg gebracht. Bernd Hoinke sagte, auch andere Spender haben signalisiert, solche Ruheplätze in der Gemeinde Zetel zu fördern. „Weitere Spenden sind selbstverständlich willkommen, Interessierte sollten sich bei der Gemeinde melden.“

Über die aktuelle Situation der Ziegelindustrie informierten sich am Freitag Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, und Siemtje Möller, MdB für den Kreis Friesland, beide SPD, in der Zentrale der Röben-Gruppe in Zetel. Empfangen wurden sie von den Röben-Geschäftsführern Wilhelm-Renke Röben und Ralf Borrmann sowie Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie. Wilhelm-Renke Röben informierte die Gäste über die Aktivitäten der Röben-Gruppe, die Klinker, Dachziegel und Bodenkeramik in sechs Werken in Deutschland, drei Werken in Polen und fünf Werken in den USA produziert. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 1200 Mitarbeiter. „Alle deutschen Produktionsstätten verfügen über ein zertifiziertes Energiemanagement“, betont Technik-Chef Ralf Borrmann. Außerdem standen Themen der Energiekosten für die gesamte Branche des nachhaltigen Baustoffes Ziegel sowie die energetische Gebäudesanierung auf der Tagesordnung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Besuch endete mit einem Rundgang durch das Bodenkeramik-Werk. „Hier am Stammsitz des Unternehmens in Zetel-Schweinebrück stellen wir hoch belastbares Feinsteinzeug für Industrie und Handel in ganz Europa und weltweit her“, erläutert Wilhelm-Renke Röben.

Ein tolles Leben haben die Frösche am Gartenteich von Erika Schulze und Erwin Dahlke in Steinhausen. Jeden Morgen füttert Erika Schulze die zwölf Wasserfrösche mit Regenwürmern aus der Angelkiste. „Die Frösche warten schon immer, bis ich komme“, sagt Erika Schulze. „Sie machen gewaltig Krach, und das schon seit drei Wochen. Die Nachbarn haben sich aber noch nicht darüber beschwert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.