Friesland Die klassenhöchsten friesischen Jugend-Fußballteams biegen in der Landes- und Bezirksliga auf die Zielgerade der Saison ein.

Landesliga, C-Junioren: Nichts zu holen gab es für die bereits als Absteiger feststehende U 15 des JFV Varel im Derby beim Heidmühler FC. Während die Gäste durch die 0:7 (0:3)-Niederlage wieder auf den letzten Tabellenplatz abrutschten, kletterte der HFC auf Rang vier. Früh hatten die Brodersen-Schützlinge durch Tore von Alem Ramic (7., 45.), Lukas Kersten (29., 31., 62.) und Lasse-Yannik Patelt (64.) die Weichen in dieser einseitigen Partie auf Sieg gestellt. Zudem war Varels Cedric Ahlers (43.) ein unglückliches Eigentor unterlaufen.

Bezirksliga, A-Junioren: Keinen Sieger gab es im Verfolgerduell zwischen der U 19 des Heidmühler FC und der SG Egels/Großefehn/Wallinghausen, das 3:3 (1:3) endete. Den frühen Rückstand (17.) konnte der gastgebende Tabellenvierte durch Maurice Schwarzenberger (34.) noch ausgleichen, geriet aber durch zwei weitere Gegentreffer in der Schlussphase der ersten Hälfte (40., 45.) mit zwei Toren in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel bliesen die Heidmühler aber zur Aufholjagd und retteten gegen den Tabellenzweiten durch Treffer von Lukas Weis (66.) und Robin-Christoph Schneider (72.) immerhin noch einen Punkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil ging der JFV Varel trotz einer beherzten Leistung im Abstiegskampf leer aus. Die Vareler unterlagen im Heimspiel dem Tabellenvierten JFV Krummhörn knapp mit 1:2 (0:0). Damit schmolz der Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz wieder auf einen Zähler zusammen. Nach einer torlosen ersten Hälfte hatte Varels Torjäger Oke Michelsen die Gastgeber mit 1:0 gegen den Favoriten in Führung gebracht (56.). Doch durch zwei Treffer von Hauke-Aje Potinius (59., 81.) drehte Krummhörn die Partie noch.

Schlusslicht FSV Jever ging indes auch im Kellerduell gegen die SG Jheringsfehn-Warsingsfehn-Veenhusen leer aus. Für die Kiebitze traf bei der 1:4 (0:2)-Auswärtsniederlage nur Nico Jaskulska (83.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Besser machte es am Montagabend der BV Bockhorn. Durch den 3:2 (0:1)-Heimsieg gegen JFV Norden verdrängte die Elf des Trainerduos Daniel und Eilert Künken die Ostfriesen vom sechsten Tabellenplatz. Schlüssel zum Erfolg war eine bärenstarke Schlussphase, in der man einen 0:2-Rückstand (20., 55.) noch in einen Sieg ummünzte. Für die Bockhorner trafen Falk Wilke (70.), Maik Ligthart (79.) und Stefan Reinke (89.).

B-Junioren: Im Kampf um die Vizemeisterschaft hat die U 17 des JFV Varel im Spitzenspiel gegen den TV Bunde einen Rückschlag erlitten. Die gastgebenden Ostfriesen setzten sich mit 3:1 (1:1) durch und rückten im Klassement bis auf zwei Punkte an den Tabellendritten heran. Dabei hatte Torjäger Raphael Wald die Vareler mit 1:0 in Führung gebracht (16.). Im weiteren Spielverlauf zeigte sich aber Bunde im Abschluss kaltschnäuziger (38., 52., 72.).

C-Junioren: Äußerst treffsicher zeigten sich die beiden friesischen U-15-Teams in den Nachholspielen. Obwohl der FSV Jever auf mehrere Stammspieler verzichten musste, setzten sich die Kiebitze klar mit 4:1 (2:0) gegen die SG Großefehn/Wallinghausen/Egels-Popens durch und bleiben als neuer Tabellenzweiter auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter. Für das Team von FSV-Trainer Manuel Greff trafen Jannes Werner (20.), Falko Weis (30.) und nach dem zwischenzeitlichen 1:2 (58.) noch Marcel Röhricht (70.) und Musa Fakhro (71.), der aus der C 3 aushalf, bei seiner Bezirksliga-Premiere.

In noch größerer Torlaune zeigte sich die U 15 der SG Bockhorn/Zetel. Die Wehde-Kicker siegten gegen Schlusslicht JFV Leer 7:0 und kletterten auf den siebten Tabellenplatz. Für die SG trafen Niklas Ihmels (5., 10.), Ermal Hyseni (14., 17.), Santy Bruns (18., 19.) und Reik Wessels (33.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.