SANDE Der Sieg war nicht erwartet worden. Die Friesländerinne überzeugten auf der ganzen Linie.

Von Hans-H. Schrievers SANDE - Jubel bei den Oberliga-Tischtennis-Spielerinnen des TuS Sande. Sie feierten einen unerwarteten 8:4-Heimsieg über den Tabellennachbarn SV Frielingen. Überragende TuS-Spielerin war dabei Nachwuchstalent Meike Gattermeyer, die auch die vor ihr in der Einzel-Rangliste geführte Birgit Giebel bezwingen konnte.

Die Spielerinnen des TuS Sande setzten sich dank einer guten Mannschaftsleistung mit 8:4 gegen den Tabellennachbarn SV Frielingen durch. Das neu formierte Sander Doppel Black/Gichtbrock (Stefanie Gichtbrock spielte für die beruflich verhinderte Christina Wegner) musste sich mächtig strecken, um das Gästedoppel Nowak/Öhlschläger im fünften Satz mit 11:5 zu besiegen. Chancenlos dagegen waren dagegen die TuS-Nachwuchsspielerinnen Gattermeyer/Schlömer gegen das Frielinger Spitzendoppel Giebel/Keil. Sandes Nummer eins, Meike Gattermeyer, spielte dann gegen die Abwehrspielerin Nina Keil geduldig, aber in den Aktionen sehr bestimmt auf. Der Lohn war ein knapper Fünf-Satz-Sieg (8:11, 12:10, 12:10, 5:11, 11:8). Am Nebentisch verlor Anke Black gegen die Nummer eins der Gäste, Birgit Giebel, mit 0:3. Laura Schlömer lag schon nach Sätzen mit 0:2 zurück, fand dann immer besser ins Spiel und war zum Schluss die verdiente Siegerin (8:11, 10:12, 11:7, 12:10, 11:8). Stefanie Gichtbrock startete gut in

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ihr erstes Match, gewann den ersten Satz mit 12:10, um danach den Faden zu verlieren. Sie musste eine 1:3-Niederlage gegen Silvia Nowak hinnehmen. Danach folgte eine Einzelsiegserie der Sander Spielerinnen: Meike Gattermeyer gewann überraschend sicher gegen die Nummer eins der Gäste, Birgit Giebel, klar mit 3:1 (11:7, 8:1, 11:7, 11:6). Damit ist die junge Sander Spielerin bis auf einen Gewinnpunkt an Birgit Giebel in der Gesamt-Einzelstatistik für das obere Paarkreuz herangekommen. Giebel belegt noch Rang zwei. Anke Black ließ die Abwehrspezialistin Nina Keil nicht zur Entfaltung kommen, spielte ruhig und besonnen einen 3:0-Sieg ein. Laura Schlömer hatte nur im ersten Satz gegen Silvia Nowak Probleme. Danach stellte sie ihr Spiel um und siegte verdient mit 3:1 (5:11, 14:12, 11:7, 11:4). Stefanie Gichtbrock dominierte im Duell der Ersatzspielerinnen. Sie ließ keinen Zweifel aufkommen, gewann mit 3:0 (11:9, 11:6, 11:4) gegen Birgit Öhlschläger. Laura Schlömer unterlag im dritten

Durchgang gegen die Spitzenspielerin der Gäste, Birgit Giebel, mit 0:3. Am Nebentisch sorgte Meike Gattermeyer durch ihren dritten Einzelsieg an diesem Tag (11:5, 12:10, 11:6) über Silvia Nowak für den 8:4-Endstand.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.