Dass die Obenstroher E-Jugend-Fußballer (rote Trikots) In der Halle zur Spitze in Friesland gehören, ist bekannt. Doch wie sich die jungen Talente auf der großen Bühne schlagen, wird sich am Sonnabend zeigen. Dann findet in der EWE-Arena in Oldenburg das Endturnier um den Wintercup 2010/2011 statt. Mit von der Partie sind dann neben den Obenstrohern auch die Teams vom TuS Strudden, SV Hage, VfB Uplengen, VfB Oldenburg, FC Hansa Schwanewede, GW Mühlen, VfL Markhausen, STV Barßel, SV Drochtersen, TuS Harsefeld MTV Ramelsloh, TSV Altenwalde, TSV Oberndorf SV BW Bornheide und der SV Tungeln. Ab 10 Uhr messen sich die kleinen Kicker unter den Augen der Turnierpaten Thomas Doll und Dieter Burdenski. Auch zwei aktuelle Werderprofis werden vor Ort sein. Mit interessanten Preisen für die Mannschaften und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm soll der Tag zum Fußballerlebnis werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.