Sande Nach dem erzielten Punktgewinn am vergangenen Wochenende im Zuge des 8:8-Unentschiedens beim Titelfavoriten Eintracht Hittfeld, steht nun das erste Heimspiel für Tischtennis-Verbandsligist TuS Sande auf dem Programm. So empfängt das neu formierte Sextett an diesem Sonnabend um 15 Uhr den Aufsteiger TV Oyten in der Klaus-Bünting-Halle (Berliner Straße/Ecke Danziger Straße).

Die Gäste ihrerseits warten noch auf die ersten Zähler auf der Habenseite in der neuen Spielzeit. Aus den beiden bislang zwei absolvierten Partien gegen Hittfeld (1:9) und Dissen (2:9) konnten die Verdener noch keinen Profit schlagen. Daran konnte auch Oytens Abwehrrecke – und gleichzeitig Nummer eins – Peter Igel nichts ändern, der jahrelang in der Oberliga bei Kloster Oesede auf Punktejagd ging.

Dennoch verwundert es nicht, dass sich die Sander vor diesem Gegner in Acht nehmen müssen, wobei Sanders Teamsprecher Sebastian Fengler eine realistische Prognose für die Heimpremiere abgibt: „Nach dem Bonuspunkt aus der Hittfeld-Partie wollen wir natürlich gegen Oyten nachlegen. Das wird zwar schwierig, aber wenn wir an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, dann ist das durchaus möglich.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.