Friesland Die Kreisliga-Fußballer des TuS Büppel haben sich für die neu geschaffene Fusionsliga qualifiziert. Die Elf von Trainer Ralf Mrotzek hatte sich die Qualifikation bereits durch die 2:6-Heimniederlage von Frisia Wilhelmshaven II gegen Eintracht SV Nordenham am Sonntagmittag vorzeitig gesichert. Anschließend holte sich der TuS drei verdiente Punkte mit einem 2:1-Sieg bei Nordsee Hooksiel.

TuS Obenstrohe II - TuS Varel 3:0. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sicherte sich der TuS Obenstrohe II den Derbysieg. Es war zugleich der dritte Dreier für die Obenstroher in Folge. Torsten Belling brachte die Platzherren praktisch mit dem Pausenpfiff in Führung. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Marvin Langner auf 2:0. In der Nachspielzeit besorgte Marcel Freiheit schließlich das 3:0.

Tore: 1:0 Belling (45.), 2:0 Langner (55.), 3:0 Freiheit (90.+2).

Rot-Weiß Sande - SR Esenshamm 2:1. Meister und Bezirksliga-Aufsteiger Rot-Weiß Sande blieb auch im vorletzten Saisonspiel ungeschlagen. Die Elf von Trainer Lars Poedtke setzte sich im Spitzenspiel verdient mit 2:1 durch, zumal die Gastgeber ab der 60. Minute richtig Gas gaben und Esenshamm konditionell abbaute. Dabei erwischten die Esenshammer einen Start nach Maß. Bereits in der 3. Minute brachte Simon Klöser die Gäste in Führung. In einer ersten Hälfte auf Augenhöhe markierte Sandes Dennis Rehbein den Ausgleich (30.). Im zweiten Spielabschnitt merkte man den Sandern den absoluten Siegeswillen an. Der verdiente Siegtreffer durch Rehbein fiel praktisch mit dem Schlusspfiff. „Die Party geht weiter“, freute sich Sandes Sportlicher Leiter Lutz Hagestedt.

Tore: 0:1 Klöser (3.), 1:1, 2:1 Rehbein (30., 90.).

SV Gödens - SG Wangerland/Tettens 4:0. Die Wangerländer müssen weiter um die Qualifikation zur Fusionsliga zittern. Marcel Gräßner brachte seine Farben bereits in der 2. Minute auf die Siegerstraße. Auch in der Folgezeit dominierten die Hausherren und ließen der SG letztendlich keine Chance. „Das war eine hervorragende Leistung. Wir haben unterstrichen, warum wir Tabellendritter sind“, freute sich Gödens’ Pressesprecher Christian Schütze.

Tore: 1:0 Gräßner (2.), 2:0 Remmers (44.), 3:0 Gräßner (62./Foulelfmeter), 4:0 Yor (78./Foulelfmeter).

1. FC Nordenham - TuS Sillenstede 13:0. Sillenstede kassierte eine auch in der Höhe verdiente Niederlage beim 1. FCN, der sich auch für die Fusionsliga qualifizierte. Bei einem Zusammenprall mit Nordenhams Keeper Christoph Müller musste Sillenstedes Tim Kätzler mit Verdacht auf Rippenbruch ins Krankenhaus transportiert werden. „Nordenham hat uns überrollt“, bilanzierte TuS-Trainer Dieter Engel.

Tore: 1:0 Ibrahim (14.), 2:0 Krecker (20.), 3:0 Schindler (25.), 4:0 Lachnitt (36.), 5:0 Seker (38.), 6:0 Weiß (45.), 7:0 Schwarze (59.), 8:0 Schindler (61.), 9:0 Krecker (65.), 10:0 Tran (66.), 11:0 Krecker (69.), 10:0 Ibrahim (74.), 13:0 Krecker (90.).

Nordsee Hooksiel - TuS Büppel 1:2. Die Freude bei Büppels Trainer Ralf Mrotzek nach der Qualifikation zur Fusionsliga war groß. „Für mich ist das mehr als top, zumal wir über die gesamte Spielzeit großes Verletzungspech hatten. Insgesamt habe ich 34 Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft eingesetzt. Alle haben sich aber gut eingefügt“, lobte Mrotzek. Auch in Hooksiel legte Büppel wieder seine Siegermentalität an den Tag.

Tore: 1:0 Becker (37.), 1:1, 1:2 Jelenkovic (54., 56.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.