GLARUM Das Deutsche Sportabzeichen ist in der Bevölkerung bestens bekannt. Dagegen ist das Turnabzeichen längst nicht mehr so geläufig. Dass es auch ein Deutsches Gymnastikabzeichen gibt, wissen dann nur noch wenige. Selbst im Turnkreis Friesland, der diese Auszeichnung jedes Jahr vergibt, scheint die Tatsache bislang kaum verbreitet zu sein. Zumindest wäre das eine schlüssige Erklärung dafür, warum alle Männer und Frauen, die in diesem Jahr geehrt wurden, ausnahmslos einem einzigen Verein entstammen: dem TuS Glarum.

23 Mal überreichte Herma Renken Tjardes die Urkunde des Deutschen Turnerbundes (DTB), zweimal davon sogar an Männer. Alle Teilnehmer hatten im Laufe des Jahres die Übungsstunden beim TuS Glarum genutzt, um mindestens vier von insgesamt acht Pflichtübungen zu absolvieren. Alle Übungen sind für unterschiedliche Handgeräte (Bälle, Seile, Keul, etc.) ausgelegt und fordern vor allem koordinatives Geschick. Je nach Anzahl der erfolgreich gezeigten Abläufe und je nach Anzahl der Wiederholung wird das Abzeichen in Gold, Silber und Bronze ausgestellt.

Ehe die Teilnehmer die Auszeichnung entgegennahmen, gedachten sie gemeinsam Traute Breckwoldt, die in diesem Jahr verstorben war. Das langjährige Vorstandsmitglied trägt maßgeblichen Anteil daran, dass das Gymnastikabzeichen in Glarum immer wieder verliehen werden kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 21. Januar 2012 beginnt die neue Abzeichensaison. „Auch wenn aus den anderen Vereinen in diesem Jahr keine Resonanz gekommen ist, geben wir nicht auf“, ermunterte Herma Renken Tjardes auch Gäste aus anderen Vereinen teilzunehmen.

Das Deutsche Gymnastikabzeichen 2011 erhielten: Heidrun Falkenberg, Gertrud Hennig, Peet Klischan, Mathi Päschel, Herma Renken Tjardes und Angelika Wiethölter (je 8. Gold), Helga Ziergiebel (7. Gold), Brigitta Bosse (6. Gold) Monika Unger (3. Gold), Konnie Bültena, Ursula Milter und Doris Zunken (je 5. Silber), Ute Lohmann (2. Silber), Vera Michling (4. Bronze), Hartwig Breckwoldt (3. Bronze), Inge Arnold, Michaela Arnold, Anne Krüger, Rainer Krüger, Iris Rodenbach, Imke Rodenbach und Anja Veit (je. 2. Bronze) sowie Elke Nöske (1. Bronze).

 @ Mehr Infos unter http://www.tus-glarum.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.