SCHORTENS Mit 12 500 Mitgliedern in 32 Vereinen ist der Turnkreis Friesland der größte Verband im Kreissportbund und liegt auch landesweit ganz vorn. Darauf wies Johann Lohmeyer, stellvertretender Vorsitzender des Turnbezirks, am Donnerstag beim Kreisturntag im Bürgerhaus Schortens hin.

Übungsleiter- und Kampfrichter-Ausbildung, Fortbildungen sowie die Ausrichtung von Wettkämpfen und Turnschauen sind nur einige der Aufgaben, die der Turnkreis für seine Vereine erfüllt. Vielfältig sind auch die Turnangebote: Von Eltern-Kind-Turnen über Geräteturnen, Trampolin, Männerturnen, Gymnastik und Tanz, Turnen für Senioren bis Wandern, Walking und Schneesport reichen sie.

Welchen wichtigen Stellenwert der Sport für die Gesellschaft hat, hob Landrat Sven Ambrosy hervor. Der Landkreis investiere auch künftig in die Verbesserung seiner Sporthallen, die den Vereinen auch weiterhin kostenfrei zur Verfügung stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine große Herausforderung für die Vereine sei die Umstellung der Schulen auf Ganztagsbetrieb. Damit würden Hallenzeiten in den Nachmittagsstunden wegfallen und die Vereine müssten sich umstellen. Man könne diese neuen Gegebenheiten aber auch als Chance begreifen, sagte die stellvertretende Turnkreis-Vorsitzende Dorothee Hertzke: es gelte, in Zusammenarbeit mit den Schulen Angebote für Schüler zu machen.

Auch Angebote für die ältere Generation werden immer wichtiger. Darauf wies Schortens’ Bürgermeister Gerhard Böhling hin. In Schortens besuchen Ältere im Rahmen des Seniorenpasses die Vereine – durchaus mit der Absicht, den einen oder anderen dazu zu bewegen, im Verein Sport zu treiben.

Für eine sportliche Auflockerung der Versammlung sorgten die Mädchen der Gruppe Geräteturnen des TuS Sillenstede und des TuS Glarum mit drei musikalischen Turnvorführungen.

Mit der Kreisehrennadel ausgezeichnet wurden: Edith Will, Wilfried Skibba (Neuenburg), Gerlinde Coordes, Thea Eckhardt, Alke Gerdes, Silvia Maida (Zetel). Die Ehrennadel in Bronze erhielten: Gertrud Julius, Elke Molenda (Grabstede), Ingrid Fechtel, Andrea Viebranz (Varel) und Gebhard Böhling (Schortens). Mit dem Ehrenbrief und der silbernen Ehrennadel wurden geehrt: Renate Wenk (Varel), Doris Wilken (Bockhorn) und Peter Bünting (Sande).

Für ihre herausragenden sportlichen Erfolge wurde die Mannschaft der Leistungsturner der Turngemeinschaft TuS Oestringen/Wilhelmshavener Turnerbund durch den Turnbezirk Weser-Ems gesondert geehrt. Zur Mannschaft gehören Michael Garbis, Mike Beyritz, Björn Koslowski, Nicolas Köhn, Daniel Michailenko, Daniel Knoll, Lennart Jostmeier, Christopher Klitsiotis, Max Münchow, Malte Eden und Leander Pollmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.