ZETEL Die HSG Nordhorn gehört offenbar zu den Mannschaften, die bei der HSG Neuenburg-Bockhorn nicht bestehen können. Selbst ein aus der Tabelle deutlich erkennbarer Leistungsunterschied spielt dabei keine Rolle. Die Radig-Schützlinge spielten in der Zeteler Sporthalle bis zur 51. Minute eine 19:10-Führung heraus, knickten dann abermals ein und brachten schließlich einen knappen 20:18-Sieg über die Runden.

Die HSG Nordhorn zählt auch in dieser Saison zu den Titelanwärtern. In Zetel besaß die Mannschaft viele Chancen. Sie scheiterten mit fünf Strafwürfen, fünf Kontern und 19 Würfen an der wiederum überragenden Neuenburger Torhüterin Anika Rull. „Wir haben unseren Sieg letztlich dieser Spielerin zu verdanken“, stellte Neuenburgs Trainer Maik Radig nach dem Abpfiff folgerichtig fest. Mit den Feldspielerinnen war er nur bedingt zufrieden.

„Beim Stande von 19:10 in der 51. Spielminute muss die Mannschaft in der Lage sein, den Sieg zu erringen, ganz gleich, wer auf dem Parkett steht“, so Radig. Dass einige seiner Schützlinge aber noch Konditionsprobleme besitzen, wurde mehr als deutlich. Als die Kraft noch vorhanden war, setzten sich die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit bis auf sechs Tore ab. Auch nach Wiederbeginn reichten die Kräfte etwa 20 Minuten lang. „u diesem Zeitpunkt führten wir sogar mit neun Toren“, stellte der Neuenburger Coach fest. Dann reagierte der Gast. Er nahm eine Auszeit, stellte sich neu ein und erzielte innerhalb von fünf Minuten fünf Tore, ohne einen Neuenburger Gegnertreffer zuzulassen. „Doris Giller hat dann das 20. Tor erzielt“, berichtete Radig über einen ganz wichtigen Treffer, denn die Gäste erzielten in den letzten Minuten nochmals drei Tore, ohne dass die Südfriesländerinnen trafen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spielstationen: 1:0, 4:2, 8:2, 9:5 (Halbzeit), 12:5, 17:9, 19:10, 19:15, 20:15, 20:18 (Endstand)

HSG Neuenburg/Bockhorn: Anika Rull im Tor, Monika Stechow, Jantje Zimmermann (5), Jana Theilen, Henrike Nieland, Insa Schmidt, Ilka Schmidt, Mareike Tielemann (1), Heike Janßen, Anika Steinmetz (3), Vanessa Behrend (2/2), Doris Gillner (9/2), Thea Nieland, Marlen Klaudius.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.