WADDENS Auch wenn die Sonne über Waddens – dem Austragungsort der Meisterschaften des Friesischen Klootschießerverbandes (FKV) mit der Hollandkugel – schien. Die unzähligen Regenschauer hatten auf dem Außendeich-Wettkampfgelände deutliche Spuren hinterlassen. Aufgeweichter und stellenweise sehr nasser Boden stellte die Friesensportler vor die schwierige Aufgabe: Wie flach oder hoch setzte ich den Wurf an?

Techniken umgestellt

Manches Mal blieb nach dem Aufsetzten der Kugel der gewünschte „Trüll“ der Kugel aus. Einige Werferinnen versuchten dabei mit dem Drehwurf, wie er von den Schleswig-Holsteinern praktiziert wird, möglichst viel an Weite zu gewinnen. Auch der Abwurf wie beim Schlagballwurf wurde gesehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichzeitig stand in Waddens die so genannte Länderkampfwertung zwischen den Landesverbänden Oldenburg und Ostfriesland auf dem Programm. Dabei kamen die jeweils fünf besten Werfer jeder Altersklasse (weiblich und männlich je vier Klassen) in die Wertung. Am Ende dominierten – wie im Vorjahr in Hage – die Werfer aus dem Landesverband Ostfriesland, die sieben der acht Länderwertungen gewannen. Lediglich die männliche A-Jugend der Oldenburger hatte die Nase vorn. Denn hier sicherte sich lediglich Favorit Keno Vogts (Hollwege) die Goldmedaille (659,30 Meter mit zehn Wurf) vor dem ebenfalls stark auftrumpfenden Sören Bruhn aus Grabstede (635,90 m) und Landesmeister Jabbo Gerdes (Willmsfeld, 671,50).

In der Hauptklasse der Frauen kam die amtierende Europameisterin, FKV-Titelverteidigerin und Landesmeisterin aus der Vorwoche, Christina Damken (Reitland), mit den Bodenverhältnissen nicht so zurecht. Sie wurde mit 501,30 m Sechste. Es siegte Marina Kloster-Eden (Theener, 540,30) vor der erfolgreichen Boßlerin und neuen Hollandkugel-Vizemeisterin Astrid Hinrichs (Schweinebrück, 532,85).

Bei den Männern war ein ostfriesisches Dreigestirn das Maß aller Dinge. Es siegte Roman Wübbenhorst (Dietrichsfeld) mit einer Weite von 728,10 m vor dem ehemaligen Vize-Europameister mit der Hollandkugel, Hans-Jürgen Fleßner (Neuwesteel, 715,50), und Frank Goldenstein (Blomberg, 711,60, dem amtierenden Europameister im Klootschießen.

In den weiteren Rängen fanden sich der Landesmeister Timo Petznik (Grabstede, Siebter mit 674,65) und Vizemeister Dirk Schomaker (Fedderwardersiel, Neunter mit 657,95) wieder. Die Länderwertung, je fünf Aktive, fiel mit einem Vorsprung von 3,70 Meter knapp zu Gunsten des LKV Ostfriesland aus.

Leif Bolles knapp besiegt

Derweil musste sich bei der männlichen B-Jugend Leif Bolles (Kreuzmoor, 559,35) knapp dem Landesmeister Eike Henning Peters (Ardorf, 585,30) geschlagen geben. Oldenburgs Meister und FKV-Titelträger im Vorjahr bei der C-Jugend, Torben Lehmann aus Grabstede, wurde mit 506,70 Metern Achter.

In der weiblichen A-Jugend holte sich Kyra Gröne (Halsbek, 414,40) hinter den Topfavoritinnen Luisa Friedrichs (Dietrichsfeld, 469,80) und Nina Coordes (Ihlowerfehn, 451,75) die Bronzemedaille. Derweil konnte die Übermacht der Ostfriesen bei der weiblichen B-Jugend kaum größer sein. Lediglich Landesmeisterin Lena Stulke (Schweinebrück, 413,70) konnte als Sechste den Sprung unter die besten acht Werferinnen schaffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.