Die Gewinner beim Vorlesewettbewerb Haupt- und Realschule Varel stehen fest. Jil Bönning aus der 6H mit dem Buch „Lästerschwester“ von A. Fischer-Hunold und Malte Kubatta aus der 6bR mit „Dirk und ich“ von A. Steinhöfel konnten die Jury überzeugen und sind damit eine Runde weiter. Stolz präsentierten sich alle Teilnehmer zusammen mit der Schulleiterin Irmgard Schläger in der Mediothek der Haupt- und Realschule Varel. Die beiden Sieger erhielten einen Gutschein für ein Buch ihrer Wahl, und allen Teilnehmern wurde jeweils mit einem Sachgeschenk gedankt.

Durch die Unterstützung von Seat Deutschland und dem Autohaus Penning aus Neuenburg erhielt die Damenabteilung des TuS Büppel neue Trainingsanzüge. „Damit haben wir einen wirklich professionellen Auftritt mit unseren Mannschaften, der Wiedererkennungswert vom TuS Büppel ist dann einfach da“, so Thorsten Ahlers vom TuS Büppel bei der Übergabe. Ulf Behrmann vom Autohaus Penning freute sich, das die Anzüge bei den Fußballerinnen so gut ankommen. Die Sachspende hat einen Wert von 3800 Euro, teilte Autohaus-Geschäftsführer Arnim Penning mit. Das Autohaus Penning ist auch Sponsor der Vareler Mühlenkönigin Adina Borchers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Bei der Tannenbaumaktion von Landessparkasse zu Oldenburg und Nordwest-Zeitung am Wochenende bei Baumschulen Busch gab es viele Gutscheingewinner, die den 20-Euro-Gutschein beim Kauf eines stattlichen Tannenbaumes anrechnen ließen (die NWZ  berichtete). Viele nutzten die Gelegenheit zum Plausch mit LzO-Filialleiter Malte Winkler und dessen Kollegen Wiebke Theilen, die demnächst in die Filiale Obenstrohe wechselt. Zu den Kindern, die sich vergnügten, zählte auch der vierjährige Theo, der sich von Baumschulbesitzer Erich Busch wie ein Weihnachtsbaum verpacken ließ. Busch steckte Theo in den Trichter, in dem die Tannenbäume mit einem Plastiknetz tragfertig verpackt werden. Theo überstand den Ausflug ins Netz unbeschadet. Busch, seine Frau Uta und Mitarbeiter Arno Alexander versorgten die Gewinner der Tannenbaum-Gutschein-Aktion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.