Oestringen Vor heimischer Kulisse in der Turnhalle des TuS Oestringen haben die Nachwuchstalente der Turngemeinschaft TuS Oestringen/WTB am zweiten Wettkampftag der niedersächsischen Schülerliga ihren zweiten Platz ausgebaut. Dabei bekamen die Zuschauer in Oestringen viele Spitzenturnleistungen der noch jungen Akteure zu sehen.

Bei diesem Wettkampf konnte die TG Oestringen/WTB das Mannschaftsergebnis im Vergleich zum Saisonstart um sechs Punkte verbessern und turnte nunmehr zu 278,10 Punkten – sehr zur Freude von Trainer Udo Münster und Co-Trainer Michael Garbis.

„Am Boden, Sprung und am Barren zeigten alle Akteure bis auf den Punkt geturnte Elemente“, lobte das Trainerduo der TG. Noch besser machten es allerdings bei der TGK Kreis Verden drei Spitzenturner im Team und stellten am Ende mit 294,35 Punkten erneut den Tagessieger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die dritte Mannschaft in der Schülerliga, der SV Atter/Bad Rothenfelde, belegte im zweiten Durchgang der Staffel Nord mit 240,25 Punkten erneut den dritten Platz.

Christopher Klitsiotis (TuS Oestringen) war bester Einzelturner bei den Lokalmatadoren. Mit 98,55 Punkten belegte er den dritten Platz im gesamten Teilnehmerfeld der Schülerliga Nord. Malte Eden wurde in der Einzelbewertung in der Schülerliga mit 90,60 Punkten Fünfter, gefolgt von Leander Pollmann (6. mit 88,05 Zählern) und Mike Glaser (10. mit 71,80 Punkten) nach fünf geturnten Geräten.

Zwei Nachwuchsturner der TG Oestringen/WTB, Stig Lübben und Fynn Dringenberg, starteten nicht an allen sechs Geräten. Sie konnten aber ihre Leistungen und Bewertungen stark verbessern. Stig Lübben erturnte sich nach fünf Geräten mit 56,10 Punkten den 14. Platz, und Fynn Dringenberg wurde nach drei geturnten Geräten mit 25,65 Punkten 17. von 20 Startern.

Bereits am kommenden Sonntag wird in Verden der dritte Wettkampf ausgetragen. Für das Finale sind der Sieger und der Zweitplatzierte der Staffel Nord qualifiziert. Nach den nun gewonnenen Gerätepunkten wird auch die TG Oestringen/WTB im Finale am 14. März in Oker starten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.