Mentzhausen /Friesland Bei widrigen Wetterbedingungen haben die Friesensportler am Wochenende in Mentzhausen den Mehrkampf des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) ausgetragen. Zahlreiche Regenschauer sorgten für große Wasserlachen auf dem Sportplatz, tiefes Geläuf und durchnässte Kleidung.

Nur 267 Sportlerinnen und Sportler nahmen teil (Vorjahr 371). Gerade bei den Senioren gab es einen großen Einbruch zu verzeichnen. Mit 135 Starterinnen stellten die Frauen/Mädchen sogar die Mehrheit der Teilnehmer.

Der Mehrkampf besteht aus den fünf Disziplinen Straßenboßeln (Holz- und Gummikugel), Weideboßeln, Schleuderball und Klootschießen. In der Männer-Hauptklasse traten die Stadlander als Titelverteidiger an, und bei ihrem Heimdebüt setzten die Athleten aus Mentzhausen und Kreuzmoor noch einen drauf. Nicht nur die Teamwertung blieb in Stadland. Im Einzel holte sich der Kreisverband alle drei Medaillen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der „Olympiade“, wie die Friesensportler den Mehrkampf nennen, feierte Ludger Ruch vom Mentzhauser TV den Sieg. Er trat in allen fünf Disziplinen an und erreichte 794,98 Punkte. Die Tagesbestleistung erzielte er im Klootschießen mit durchschnittlich 80 Metern. Erneut Vizemeister wurde Stefan Runge mit 788,37 Zählern. Der Kreuzmoorer übertraf die 100-Meter-Marke im Weideboßeln und legte auch die Bestmarke im Schleuderball vor (169,87 m). Der Straßenspezialist Matthias Gerken (Kreuzmoor, 759,10) sicherte sich die Bronzemedaille mit den Bestleistungen mit der Holz und Gummi. Klootschießer-Europameister Hendrik Rüdebusch (Vielstedt-Hude, 751,08) wurde Vierter. Der Titelverteidiger Bernd-Georg Bohlken aus Grabstede war nicht am Start.

Die Stadlander feierten mit 3730,80 Punkten den Mannschaftssieg. Zweiter wurde Aurich (3419,82), gefolgt von der Friesischen Wehde (3342,50).

Bei den Frauen I reichte es für die Titelverteidigerin Andrea Blonn-Gerdes aus Ostermarsch nur zu Rang vier (569,02). Die 600er-Marke knackte die Goldmedaillengewinnerin und Championstoursiegerin Ann-Christin Peters mit 601,77 Zählern. Die Ardorferin setzte sich im Klootschießen vor Anke Redelfs (Utgast) durch. Die Europameisterin gewann mit 580,22 Punkten Silber. Peters holte das Plus mit der Holz heraus. Bronze ging an Kathrin Rolf (573,68). Die 29-jährige Westersanderin (KV Aurich) überzeugte in den Boßeldisziplinen. Die Plätze sechs und sieben belegten Astrid Hinrichs (527,13) und Lena Stulke (526,43, beide Schweinebrück).

Der KV Norden gewann mit 2699,10 Punkten erneut die Teamwertung. Die Friesische Wehde kam auf Platz zwei (2550,38).

Bei den Männern II gab es nur sieben Teilnehmer. Der Südarler Albert Doden siegte mit 649,05 Zählern. Silber gewann Hergen Stoffers (Waddens, 634,43), Bronze ging an Rainer Schmidt (Kreuzmoor, 602,47). Bei den Männern III triumphierte souverän Titelverteidiger Alfred Wulff (Mentzhausen, 634,10). Silber erkämpfte sich bei den Männer IV Horst Freese aus Schweewarden (580,40), Bronze holte sein Vereinskamerad Klaus Hoffmann (570,97). In der Mannschaftswertung Männer II/III setzte sich Butjadingen (2986,48) vor Stadland (2948,23) durch.

Die Frauen-II-Konkurrenz gewann Insa Weets (Holtgast, 484,93). Bronze erreichte Irene Bolles (Leuchtenburg, 413,33). Ihre sportliche Ausnahmestellung zeigte erneut Irmgard Helmers (Esenshamm) bei den Frauen III. Die Titelverteidigerin gewann klar mit 447,35 Punkten. Silber holte Anneliese Thien (Westerloy, 385,10), Bronze ging an Anita Büsing (Halsbek, 373,28). Hinter Esens (2133,00) wurde Butjadingen Team-Zweiter (1931,52).


Alle Ergebnisse unter   www.fkv-online.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.