Jever Weil das Konzept sich im Vorjahr bewährt hatte, wurde das Jugend-Kreisranglistenturnier erneut gemeinsam von den Tischtenniskreisen Friesland und Wilhelmshaven ausgetragen. Gastgeber für diesmal 58 Nachwuchstalente war – wie 2013 – der MTV Jever unter der Regie von Dieter Jürgens und seinen Mitstreitern Karl-Heinz Böhnke, Thorsten Hinrichs, Alf Schiefer und Günther Rothenhäuser.

Die 58 Jungen und Mädchen aus zehn Vereinen waren angetreten, um die vier Erstplatzierten auszuspielen, die sich für das folgende Bezirksvorranglisten-Turnier am 21. und 22. Juni in Jever qualifizieren. Folgende Vereine aus Friesland waren vertreten: TuS Horsten (14 Starter), TuS Oestringen, Heidmühler FC (beide 9), TuS Sande (7), MTV Jever (5), Grün-Gelb Roffhausen, TuS Zetel (beide 3) und TuS Dangastermoor (1). „Erfreulich war, dass gerade die kleinen Vereine wie TuS Horsten und TuS Oestringen viele Kinder motivieren konnten“, betonte Jürgens.

In der Schülerinnen-B-Klasse (Jahrgänge 2002/2003) starteten vier Spielerinnen. Ungeschlagen mit 3:0 Spielen entschied Heidi Xu (Heidmühler FC) diesen Wettbewerb für sich. Den zweiten Platz erreichte Alea Augustin (TuS Sande) mit 2:1 Siegen vor Kerstin Göken (TuS Horsten/1:2) und Sanja Oltmanns (TuR Eintracht Sengwarden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Schülern C (Jg. 2004 und jünger) setzte sich Florian Hackbarth (TuS Sande) ungeschlagen mit 4:0 Siegen durch. Melvin Twele (TuS Dangastermoor) wurde mit 2:2 Siegen Zweiter aufgrund des besseren Satzverhältnisses von 8:6 vor Henrik Wachtendorf (TuS Horsten/2:2 Siege/6:6 Sätze). Die Plätze vier und fünf wurden ebenfalls durch das Satzverhältnis entschieden. Filip Wydra (Heidmühler FC/1:3/3:9) wurde Vierter vor Mirco Feil (BG Wilhelmshaven/1:3/3:11).

Vorrunde in zwei Gruppen

Bei den Schülern B (Jg. 2002 und jünger) wurde eine Vorrunde in zwei Gruppen ausgetragen. Die drei besten jeder Gruppe spielten dann in einer Endrunde um die Plätze eins bis sechs. Am Ende gewann Erik Mast (TuS Oestringen) in der Endrunde mit 5:0 Siegen vor Frederik Wessel (TuR Eintracht Sengwarden/4:1) und Sebastian Kronberg (TuS Oestringen/3:2), Niko Wydra (Heidmühler FC/2:3), Alex Repp und Thies Lübben (beide TuS Horsten).

In der Schüler-A-Klasse (Jg. 2000 und jünger) kämpften zehn Spieler im Modus jeder gegen jeden um die Plätze. Dabei gewann Thorsten Grimm (Eintracht Sengwarden) im entscheidenden Spiel um Platz eins gegen Malte Melchers (MTV Jever) und wurde verdient mit 9:0 Siegen und 27:2 Sätzen Turniersieger. Zweiter wurde Malte Melchers mit 8:1 Siegen vor Erik Mast (TuS Oestringen/6:3), Kevin Henkensiefken (TuS Horsten/5:4 Siege/19:13 Sätze), Bogdan Zenin (Heidmühler FC/5:4/15:15) und Jan Droste (Eintracht Sengwarden/4:5).

Bei den Schülerinnen A (Jg. 2000 und jünger) gab es nur vier Teilnehmerinnen. „Damit diese auf mehr Spiele kamen, spielten sie bei den Mädchen mit“, erläuterte Jürgens, wobei die Wertung getrennt erfolgte. Jenny Xu (Heidmühler FC) siegte ungeschlagen mit 3:0 Siegen vor Sofia Stefanska (TuS Horsten/2:1), Alea Augustin (TuS Sande/1:2) und Kerstin Göken (TuS Horsten).

Bei den Mädchen (Jg. 1997 und jünger) setzte Annika Mast (TuS Oestringen) mit 7:0 Siegen deutlich Akzente. Die Plätze zwei bis vier wurden nur durch das bessere Satzverhältnis entschieden, denn drei Teilnehmerinnen wiesen am Ende eine Bilanz von 5:2 Spielen auf. Jenny Xu (Heidmühler FC) erreichte mit 17:6 Sätzen den zweiten Platz vor Mareike Eden (TuS Oestringen/16:9) und Sofia Stefanska (TuS Horsten/15:9).

Spannender Verlauf

In der Jungenklasse (Jg. 1997 und jünger) starteten 14 Teilnehmer. Zunächst wurde in zwei Vorrunden-Gruppen mit je sieben Kindern gespielt. Die drei besten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde. Die weiteren Platzierten spielten dann die Plätze aus. Spannend war schon die Vorrunde verlaufen. So gewann Malte Melchers überraschend gegen den Favoriten Hendrik Biele (TuS Sande) mit 3:0 Sätzen – auch weil Biele mit einem neuen Schläger-Holz und neuen Belägen noch nicht so gut zurecht kam.

In der Gruppe A gab es schließlich drei Akteure mit jeweils 5:1 Spielen: Hannes Biele (TuS Sande), Malte Melchers und Hendrik Biele. In der Gruppe B qualifizierten sich Janek Hinrichs (MTV Jever) ungeschlagen mit 6:0 Spielen vor Kjell Steen (TuS Sande) und Thorsten Grimm (TuR Eintracht Sengwarden) für die Endrunde.

Die Plätze eins bis 14 wurden dann in drei Gruppen ausgespielt. Extrem spannend verlief dabei vor allem die Endrunde um die Plätze eins bis sechs. So konnte erst in der letzten Runde der Sieger ermittelt werden: Hendrik Biele gewann zwar knapp mit 3:2 Sätzen gegen Janek Hinrichs. Dies reichte jedoch nicht für den Gesamtsieg. Denn Janek Hinrichs wies zusammen mit Hendrik 4:1 Siege auf, konnte aber aufgrund seines besseren Satzverhältnisses von 14:3 den ersten Platz für sich verzeichnen. „Diese Leistung ist insofern besonders anzuerkennen, da Janek noch Schüler-A-Spieler ist“, erläuterte Jürgens. In der Schüler-A-Klasse ist Hinrichs bereits für das Bezirksendranglistenturnier vorab nominiert.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.