HEIDMüHLE 13 Aktive aus der Schwimmsparte des Heidmühler FC starteten beim 35. Vergleichsschwimmfest des Wilhelmshavener SSV, das in diesem Jahr als Freibadwettkampf ausgeschrieben war. Der Ausrichter hatte sich erfolgreich alle Mühe gegeben, um das Freibad Nord wettkampfgerecht herauszuputzen. Die Ergebnisausbeute nach den absolvierten Starts auf der 50 m Bahn erfreute die Aktiven und den mitgereisten Anhang, konnte doch in 24 Wettbewerben einen Platz unter den ersten drei Startern erkämpft werden. Eine Verbesserung der persönlichen Bestzeit wurde jedoch nur in wenigen Fällen vermerkt.

Starker Nachwuchs

Aus den Reihen des HFC Schwimmnachwuchs konnten sich Benedikt Bode (JG 93) und Alexander Neumann (JG 97) über 200 m Rücken in die Siegerliste eintragen. Weiterhin belegte Benedikt über 100 m Freistil u. 200 m Lagen den 3. Platz. Auch Jasmin Weihrauch beendete ihre Starts über diese Strecken mit Rang drei und über 200 m Rücken wurde sie zweite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Podiumsplätze

Weitere dritte Plätze konnte Björn Bratzke (JG 92) für die Schortenser über 100 m Brust u. 200 m Lagen erkämpfen. Zweimal den 2. Platz eroberten Jessica Weihrauch (JG 98) über 100 m Freistil u. 200 m Lagen sowie Tilo Taddicken (JG 93) über 100 m Freistil u. Brust. Einen 3. Platz über 100 m Brust rundeten Jessicas Bilanz ab. Mit Finn Braun (JG 95) über 100 m Brust, Korinna Willms (JG 92) u. Tjark Niklas Krüger (JG 96) über 200 m Rücken schafften es drei weitere Aktive mit jeweils dem 2. Rang einen Treppchenplatz zu ergattern. Platzierungen im mittleren Starterfeld ihrer Jahrgänge erkämpften Anna-Lena Neumann u. Yannick Björn Krüger, beide im JG 94.

Erfolgreich

Mit Melanie Klingenberg (AK 20) u. Klaus Ulrichs (AK 45) griffen auch zwei Masters in den Wettkampf ein. K. Ulrichs siegte über 100 m Freistil u. 200 m Lagen u. belegte den 2. Platz über 100 m Brust. M. Klingenberg meisterte erfolgreich die 200 m Lagen und entführte drei Silbermedaillen für die Wettkämpfe über 100 m Freistil u. Brust sowie 200 m Rücken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.