FRIESLAND 18 Jungen- und 15 Mädchenmannschaften der Grundschulen im Landkreis Friesland wetteiferten um die Hallen-Fußball-Meisterschaft. In vier Vorrundenturnieren konnten sich die besten Teams für die Endrunde, die Anfang Februar ausgetragen wird, qualifizieren. Die entsprechenden Hallenzeiten stellten folgende Bildungseinrichtungen zur Verfügung: Haupt- und Realschule Hohenkirchen Hauptschule Heidmühle, Astrid-Lindgren-Schule Neuenburg, Grundschule Altjührden.

Aufgeteilt in Nord- und Südkreis, um die Anreise so kurz wie möglich zu halten, ging es in Hohenkirchen los. Nach spannenden Partien waren es dann in der Gruppe A die Schulen Harlingerweg Jever, Sillenstede und Cäciliengroden, in der Gruppe B die Schulen Sande, Tettens und Roffhausen, die sich qualifizieren konnten.

In Altjührden, wo nur acht Schulen am Start waren, kamen die ersten beiden Teams in jeder Gruppe weiter. Das waren in der Gruppe A die Schulen Zetel und Bockhorn und in der Gruppe B die Schulen Hafenschule Varel und Obenstrohe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Großen Einsatz zeigten auch die Mädchen. 15 Mädchen-Mannschaften stellten sich in Neuenburg und in Heidmühle vor, um sich für das Endturnier Anfang Februar 2010 zu qualifizieren. Dieses gelang beim Turnier in Neuenburg der Georg-Ruseler-Schule Obenstrohe, der Hafenschule Varel sowie beiden Mannschaften der Astrid-Lindgren-Schule Neuenburg. In Heidmühle dominierten in der Gruppe A die GS Sande und GS Cäciliengroden. In der Gruppe B lagen die GS Schortens und GS Heidmühle vorn.

Leider waren auch diesmal wieder einige der großen Bildungseinrichtungen nicht dabei. Um so mehr erfreut zeigte sich der Schulfußball-Referent des NFV.-Kreis Friesland, Dieter Galski, der in Zusammenarbeit mit dem Fachberater Schulsport im Landkreis Friesland, Hartmut Behrens, diese Turniere geplant und ausgerichtet hatte, über die Teilnahme der vielen kleinen Schulen. Sowohl in Neuenburg als auch in Schortens erhielten die Betreuerinnen und Betreuer der Mädchenmannschaften vom Kreisvorsitzenden Heinz Lange im Hinblick auf die Frauen-WM 2011 ein vom DFB gesponsertes T-Shirt mit der Aufschrift „TEAM 2011“, mit dem nicht nur für diese Weltmeisterschaft, sondern insbesondere für den Mädchenfußball in den Vereinen und Schulen geworben werden soll.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.