Jever In bester Trefferlaune haben sich am Sonnabend die sieben Männerteams gezeigt, die beim Hallenfußballturnier des FSV Jever im Sportzentrum Jahnstraße am Ball waren. Den begehrten „Jever-Fun-Cup“ sicherten sich am Ende die Kreisliga-Kicker der Spielvereinigung Gödens. Sie setzten sich beim im Modus jeder gegen jeden ausgespielten Wettstreit mit 15 Punkten aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz (34:6) hauchdünn vor dem punktgleichen Ligarivalen SG Wangerland/Tettens (20:10) durch und verteidigten somit erfolgreich ihren Titel aus dem Vorjahr.

Dritter wurde FC Nordsee Hooksiel (13 Punkte/26:4) vor dem BSC Burhafe (10/21:15), FSV Jever I (6/20:16), FSV Jever II (3/4:30) und SV Wilhelmshaven IV (0/4:48).

So hatten die Turnierleiter Michael Gomoll und Heiko Neumann dann auch beim Tore zählen und Statistik führen alle Hände voll zu tun. Insgesamt 131 Treffer verbuchten die beiden in der Spielstatistik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das war ein feines Turnier“, resümierte Lars Pfeiffer, neuer Trainer der ersten Männermannschaft der Kiebitze. Er war nicht nur mit dem organisatorischen Umfeld, sondern auch mit der sportlichen Leistung seines Teams zufrieden. „Es war das erste Mal, dass wir in dieser Konstellation gespielt haben – das haben die Jungs gut gemacht. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert, müssen allerdings im Abschluss noch zwingender werden.“

Zufrieden war auch Heiko Neumann: „Ein sehr fair ausgetragenes Turnier, bei dem Titelverteidiger SV Gödens gleich in seinem Auftaktspiel gegen Wangerland/Tettens, das 6:1 endete, den eigenen Anspruch unterstrich, den Titel aus dem Vorjahr unbedingt zu verteidigen.“

Wie die Wangerländer mussten die Gödenser im Turnierverlauf nur eine einzige Niederlage hinnehmen – beim 0:4 gegen Hooksiel. Der drittplatzierte FCN leistete sich ein 1:1 gegen Burhafe und unterlag der SG Wangerland/Tettens nur knapp mit 0:1.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.