Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat SV Gödens II durch eine klare Niederlage im Gipfeltreffen den Kontakt zum in der Tabelle immer mehr enteilenden Spitzenreiter ESV Wilhelmshaven abreißen lassen. Im direkten Aufeinandertreffen kassierten die Gödenser eine klare 0:6 (0:4)-Auswärtspleite und rutschten auf den dritten Tabellenplatz ab.

Bereits vor dem Seitenwechsel hatten die Jadestädter mit vier Treffern für klare Verhältnisse gesorgt (25., 30., 37./Strafstoß, 38.). Ab der 36. Minute mussten die Gäste dabei wegen einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl agieren. Dennoch ließen sie nach dem Seitenwechsel nur noch zwei weitere Gegentreffer zu (47., 76./Eigentor Kniebeler).

Derweil kam die SG Dangastermoor/Obenstrohe III im Derby beim FSV Jever nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus. Die frühe 1:0-Führung durch Tobias Laskowski (8.) beantworteten die Gastgeber erst nach der Pause durch Oliver Jackson (57.). Kurz vor Schluss erzielte Nils Varrelmann den vermeintlichen Siegtreffer der SG (88.) – doch in der Nachspielzeit markierte Jevers Jackson mit seinem zweiten Treffer des Tages noch den umjubelten Ausgleich (90.+1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine unnötige 2:4 (2:2)-Heimniederlage gegen die SG Wangerland/Tettens II kassierte die mit dem letzten Aufgebot angetretene Reserve des FC Zetel. Die Platzherren verschliefen die Anfangsphase total und lagen nach fünf Minuten bereits durch zwei Treffer von Frederico Cruciani (3., 5.) mit 0:2 zurück. Danach lief es aber zunehmend besser, und Stefan Janßen konnte bis zur Pause ausgleichen (19., 29.). Weitere Großchancen durch Janßen und Ulf Streekmann führten allerdings nicht zum Erfolg.

Auch nach der Pause verlief die Partie ausgeglichen. Allerdings agierte das Team von FC-Trainer Rollo Rolfs, das weiter auf den zweiten Saisonsieg warten muss, nicht mehr so zwingend. So nutzten die Wangerländer zwei Kontersituationen durch Silas Peters (72.) und erneut Cruciani (74.) zum Auswärtserfolg.

Auch die Erste des FC Zetel zog den Kürzeren. Die Elf von Trainer Gerd Kozlowski unterlag beim neuen Tabellenzweiten VfL Wilhelmshaven mit 1:2 und dümpelt weiter im unteren Mittelfeld der Liga. Nach einer torlosen ersten Hälfte hatte Sebastian Braatz die Jadestädter in Front geschossen (59.). Durch ein Eigentor von Sam-David Bröcker kamen die Zeteler zum Ausgleich (88.). Doch die Freude darüber währte nur kurz, denn Wilhelmshavens Patrick Kirsey erzielte in der Schlussminute den Siegtreffer.

Im Prestigeduell zwischen Schlusslicht RW Sande II und SW Middelsfähr/Mariensiel behielten die Gäste die Oberhand mit 3:0 (1:0). Für die Schwarz-Weißen schossen Marius Gathemann (45.), Dennis Grossmann (56.) und Kai Gruber (82.) den vierten Saisonsieg heraus. Bereits am Freitagabend feierte der VfL Wilhelmshaven II ein 10:2 (4:0)-Schützenfest gegen den ESV Wilhelmshaven II und kletterte auf den achten Tabellenplatz.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.