Jever Zahlreiche Tore und ein hohes Spielniveau begeisterten am Sonnabend die Zuschauer beim traditionellen „Jever-Fun-Cup“ in der Sporthalle an der Jahnstraße. Das Turnier gewann am Ende überraschend der Fußball-Kreisligist SV Gödens, der im Endspiel mit 4:3 nach Neunmeterschießen gegen den Bezirksligisten BV Bockhorn erfolgreich war. Damit lösten die Gödenser den Titelverteidiger und Landesligisten SV Wilhelmshaven ab, der in diesem Jahr nur den fünften Platz belegte. Dritter wurde der Bezirksligist VfL Stenum, der sich im Spiel um Platz drei mit 5:0 gegen den Kreisligisten FC Hooksiel durchsetzte. Der FSV Jever wurde am Ende Zehnter.

„Wir wollten ein guter Gastgeber sein, ein interessantes und anspruchsvolles Teilnehmerfeld aufbieten und spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau erleben. All das haben wir geschafft“, zog Michael Gomoll, der Sportliche Leiter des Erwachsenenbereichs beim FSV Jever, ein äußerst positives Fazit. FSV-Turnierkoordinator Andreas Haase hatte hochkarätige Mannschaften für das Hallenturnier in Jever gewinnen können. Bereits kurz nach der Turnierausschreibung war das Teilnehmerfeld ausgebucht. Neben dem Landesligisten und Titelverteidiger SV Wilhelmshaven traten in dem Heidmühler FC, dem BV Bockhorn und dem VfL Stenum auch drei Bezirksligisten beim „Jever-Fun-Cup“ an.

Kreisligisten begeistern

Schon in der Vorrunde wurde deutlich, dass auch Mannschaften der unteren Spielklassen sich mit ihrem Können nicht zu verstecken brauchten und die vorderen Plätze einnahmen. Der FC Hooksiel passierte in der Gruppe A die Vorrunde mit nur einer Niederlage als Gruppenzweiter vor dem SV Wilhelmshaven. Gruppenerster wurde der BV Bockhorn. In der Vorrundengruppe B schaffte der SV Gödens sogar den Sprung auf Platz eins vor dem VfL Stenum und dem Heidmühler FC.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Torreiche Endrunde

Die Endrunde war geprägt von spannenden, aber auch torreichen Spielen. Im Halbfinale hatte sich der SV Gödens mit 3:0 gegen den FC Hooksiel durchgesetzt, während zuvor der BV Bockhorn durch ein 2:1 gegen den VfL Stenum ins Finale eingezogen war. Im Finale gelang es dem SV Gödens einen 1:2-Rückstand in der letzten Minute gegen die Bockhorner auszugleichen, so ein Neunmeterschießen zu erzwingen und das Turnier schließlich mit einem Endstand von 4:3 glücklich für sich zu entscheiden.

„Das war ein schöner Tag für den friesischen Fußball“, resümierte FSV-Sportwart Heiko Neumann am Ende des Turniers: „Trotz der schwierigen Witterungsbedingungen konnten alle gemeldeten Mannschaften anreisen, wir haben faire und auch aufregende Spiele erlebt. Einzig und allein mehr Zuschauer hätte das Turnier verdient gehabt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.