Steinhausen Auf einen gelungenen Friesland-Cup blicken die Organisatoren des Reitclubs Friesische Wehde um Turnierleiterin Silke Schultz zurück. Auf der Anlage am Loogenweg in Steinhausen standen Prüfungen vom Reiterwettbewerb über L-Dressur und Caprilli-Prüfung bis hin zum L-Springen auf dem Wettkampfprogramm.

„Unser Friesland-Cup ist gut gelaufen“, bilanzierte Danica Hase, Pressewartin des RC Friesische Wehde, zufrieden: „Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, lediglich die Reiter der letzten Prüfungen haben etwas vom Regen abbekommen.“ Da allerdings alle Prüfungen in der Halle abliefen, habe dies der guten Stimmung keinen Abbruch getan: „Sowohl der Vorstand und die Turnierleitung als auch die Reiter waren zufrieden mit unserem kleinen, entspannten Turnier. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Sponsoren.“

Auch viele Besucher nutzten das gute Wetter, um auf der Anlage am Loogenweg vorbeizuschauen und dort mit Reitern und Pferden mitzufiebern. Einer der Turnierhöhepunkte war das Pas de Deux, bei dem zwei Reiter eine selbst gestaltete Kür mit Musik ritten. Dabei kamen als Sieger sowohl Mia-Sophie Abrahams (RC Friesische Wehde) und Theresa Renstorf (RG Dangast) als auch Vidina Cabrera-Otten (Irps-Hof Roffhausen) und Laura Meyer-Romanowski (RC Helle) auf 14.60 Punkte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Springprüfung der Klasse L wie auch in der Stilspringprüfung Klasse A setzte sich Christina Marquardt (RV Bockhorn) auf Sir Tesmo durch. In der Dressurprüfung Klasse L war Vidina Cabrera-Otten (Irps-Hof Roffhausen) auf Coolio K derweil mit 6.8 Wertpunkten das Maß der Dinge, gefolgt von Lisa Buskohl (RV Bockhorn/6.6) auf Daja’s Daydream und Danica Hase (RC Friesische Wehde/6.3) auf Desperado.

In der Dressurprüfung Klasse A siegte Kerstin Herms-Westendorf (RC Friesische Wehde/7.7) auf Elicia. Die Caprilli-Prüfung gewann Vereinskameradin Saskia Iken (7.2) auf Kimi.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.