Rallenbüschen Vorhang auf zum 22. Spring- und Dressurturnier des RC Varel-Rallenbüschen heißt es an diesem Wochenende. Die Helferschar um Jürgen Ohlig und Bernd Langner von der Turnierleitung haben die letzten Vorbereitungen für die beliebte Großveranstaltung auf die Reitanlage Langner am Birkenweg 15 abgeschlossen.

„Die große Resonanz bei Reiterinnen und Reiter ist ungebrochen“, freut sich Ohlig. „Anzahl der Starts und Teilnehmer bewegen sich seit Jahren auf gleichbleibend hohem Niveau.“

An diesem Sonnabend messen sich die Pferdesportler bereits ab 8 Uhr in den Springprüfungen und Springpferdeprüfungen der Klasse E bis M. Parallel wird in den Dressurprüfungen der Klassen A bis M in der Reithalle um die Plätze geritten. Das Ende des ersten Wettkampftages ist gegen 18.15 Uhr geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Dressurprüfungen am Sonntag stehen unter dem Zeichen des reiterlichen Nachwuchses“, erläutert Ohlig: „Ein besonders Ereignis werden auch diesmal wieder die Reiterwettbewerbe sein, bei denen die Eltern oft aufgeregter sind als die jüngsten Reitsportler. Zudem ist die Voltigiervorführung des Pferdesportvereins Bockhorn in der Mittagspause gegen 12.15 Uhr auch dieses Jahr wieder zu bestaunen.“

Nächstes Highlight am Sonntagnachmittag ist das M**-Springen um den Preis des Autohauses Rehm (ab 15.30 Uhr). Im Vorjahr hatte Greta Funke-Ligthart von der benachbarten RG Dangast in dieser Prüfung gleich mit zwei Pferden die gesamte Konkurrenz hinter sich gelassen.

Absoluter Turnierhöhepunkt ist auch bei der 22. Auflage des Traditionsturniers das abschließende S*-Springen mit Stechen (ab 17 Uhr), das „erst durch die Unterstützung der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham möglich wird“ (Ohlig). Im Vorjahr belegte Greta Funke-Ligthart hinter Rainer Kohorst (Dinklage) den zweiten Rang.

„Der Eintritt ist in guter Tradition an beiden Tagen frei“, rührt Ohlig die Werbetrommel und hofft auf reges Publikumsinteresse: „Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eine Autoschau rundet das Begleitprogramm ab.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.