NEUENBURG NEUENBURG/SCH - In der Bockhorner Großraum-Sporthalle haben die Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn in den zurückliegenden Spielzeiten schon zahlreiche Erfolge gefeiert. Am Sonntag ab 16 Uhr soll ein weiterer hinzukommen: Die Gründel-Schützlinge wollen dem derzeitigen Oberliga-Tabellenführer TuS Arsten ein Bein stellen und die zu gebenden Pluspunkte für sich in Anspruch nehmen.

„Das letzte gewonnene Spiel beim VfL Horneburg hat gezeigt, welche Substanz in der Mannschaft steckt“, freute sich HSG-Trainer Elisabeth Gründel nach dem 26:23-Erfolg. Offenbar können sich die Neuenburgerinnen immer dann steigern, wenn sie besonders gefordert sind. Am vergangenen Sonntag war es der kleine Kader, der zu besonderen Anstrengungen Anlass gab. Im Pokalspiel beim TuS Aurich-Ost war es die zuvor erlittene Punktspiel-Niederlage gegen diesen Gegner. Auch gegen den Tabellenführer bedarf es keiner besonderen Motivation. „Die Tatsache, dass der Spitzenreiter aufläuft, sollte allen Spielerinnen einen Motivationsschub verleihen“, glaubt Gründel.

Der TuS Arsten startete nach dem dritten Tabellenplatz in der letzten Serie mit großen Erwartungen in die neue Serie, zumal mit Maike Bredehorst und Esther Batke (beide wechselten vom TV Cloppenburg aus der 2. Bundesliga zum TuS) spektakuläre Verstärkungen gelangen. Beide entschlossen sich, beim TuS Arsten und nicht bei Vereinen aus der Regionalliga weiter Handball zu spielen. Zu diesen beiden Spitzenspielerinnen gesellte sich mit Julia Klußmann vom TV Oyten eine weitere Spielerin, die bereits höherklassig gespielt hat. Komplettiert wurde das Team durch Torfrau Inga Heinrich aus Horneburg. Dem engagierte TuS-Trainer Marc Winter ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, eine homogene Mannschaft zu formen, die nach fünf Spieltagen ungeschlagen mit 154:125 Toren an der Spitze rangiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.