BOCKHORN

Der Sieg war völlig verdient. Die Friesländerinnen stellten die bessere Mannschaft. BOCKHORN/SCH - Mit welcher Mannschaft kann die HSG Neuenburg-Bockhorn das Punktspiel gegen Falke Steinfeld bestreiten? Die Grippewelle hatte das Training komplett unmöglich gemacht. Am Donnerstag dann sechs Spielerinnen beim Training. Danach fieberhafte Aktivitäten der Mannschaftsverantwortlichen, denn eine Spielverlegung sollte wegen des engen Terminkalenders nicht beantragt werden. „Wir haben eine Mannschaft aufstellen können, wir haben in der zweiten Halbzeit stark gespielt und am Ende verdient mit 22:19 gewonnen“, bilanzierte ein sichtlich erleichterter HSG-Trainer Maik Radig.

Angesichts dieser Voraussetzungen war Maik Radig bereits mit dem Verlauf der ersten 30 Minuten zufrieden. Nach einer Viertelstunde hatten die Gastgeberinnen zwei Tore vorgelegt. Steinfeld kam aber in der 23. Min. auf 8:9 und in der 29. Min. auf 11:12 heran. Maren Alberts, die diesmal sowohl auf Linksaußen als auch auf der halblinken Position zu finden war, gelang das wichtige 13:11 zur Pause. Radig motivierte seine Spielerinnen für den zweiten Spielabschnitt. „Die Spielerinnen haben meine Anweisungen gut umgesetzt“, freute er sich. In der 42. Min. führten die Neuenburgerinnen mit 18:12. „Danach wollte ich einigen Spielerinnen eine Verschnaufpause einräumen. Ich habe durchgewechselt. Steinfeld kam bis zur 48. Minute auf 16:18 heran“, schilderte Radig die Entwicklung der Partie. „Durch Vanessa Gröling haben wir dann doch das 22:18 in der 57. Minute geschossen“, führte er aus: „Das war die Vorentscheidung.“.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Sandra Möhlmann und Anika Rull im Tor, Elke Janssen (1), Sandra Becker (1), Vanessa Gröling (6/4), Michaela Dollhopf (1), Maren Alberts (8), Bettina Schröder (1), Stephanie Rull (1), Ulrike Prokop (1), Alke Janßen (2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.