Dangast Spektakuläre Ballwechsel im heißen Sand, wuchtige Schmetterbälle und Hechtsprünge – und das alles vor der malerischen Kulisse der Nordsee. Von diesem Freitag bis Sonntag messen sich wieder rund 200 Teilnehmer beim Beachvolleyball-Turnier am Dangaster Kurshausstrand. Die vielen Beachvolleyballfans dürfen sich erneut auf attraktiven Sport am Jadebusen freuen.

„Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns auf das Turnier. Die Vorbereitungen verliefen ohne Verzögerungen, und auch das Wetter soll ja ganz ordentlich werden“, sagt Mitorganisator Jan Hartkens, der selbst mitspielen wird (OTB). Es werde jedoch in diesem Jahr nur sechs statt acht Spielfelder geben, da die Ufermauer renoviert wurde.

Traditionell eröffnen die Duo-Mixed-Teams an diesem Freitagnachmittag um 14.30 Uhr das Turnierwochenende in Dangast. 24 Teams mit Männern und Frauen aus dem Raum Friesland, Oldenburg und Bremen kämpfen um den Titel. Auch die Titelverteidiger Kristin Kowollik und Niels Galle (beide Oldenburger TB) sind wieder dabei. Die Finalspiele erwarten die Organisatoren von Sandleben-Sport gegen 20 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um 9.30 Uhr starten an diesem Sonnabend dann die beiden ersten offiziellen Ranglisten-Turniere der Beachtour des Niedersächsischen Volleyball-Verbandes (NVV). Die Frauen spielen um den Titel im B-Cup, die Männer ermitteln den Turniersieger im C-Cup. In der höheren Leistungsklasse der Frauen (bis Regionalliga-Niveau) gehen 16 Teams an den Start. Einer der Topfavoriten beim B-Cup sind Lea Peters (SV Bad Laer) und Vorjahressiegerin Kristin Kowollik.

32 Männerteams ermitteln den Sieger im C-Cup (bis Landesliga-Niveau). Hier gehören Simon Adelmann und Mika Drantmann vom OTB zum Favoritenkreis. Vom TuS Zetel tritt Tim Lüken gemeinsam mit Jonas Bohlen (TuS Bloherfelde) an. Titelverteidiger Frithjof Penning (TG Wiesmoor) greift mit Horst Janssen (VV Emden) ins Geschehen ein. Die Finalspiele der Frauen/Männer starten gegen 18 Uhr.

An diesem Sonntag geht es ab 9.30 Uhr weiter mit dem B-Cup-Turnier der Männer, in dem 16 Teams um den Sieg kämpfen, und dem C-Cup der Frauen (16 Teams). An Position eins gesetzt im Männerturnier ist das Duo Kai Onuscheit (VSG Ammerland) und Lars Fischer (SVC Laggenbeck), gefolgt vom OTB-Team Olaf Jahnke/Sönke Sevecke. Erneut angreifen will zudem Vorjahresfinalist Andreas Sinke (Vareler TB) mit Sönke Meyer (TuS Jork).

In der Frauenkonkurrenz des C-Cups hat sich das Duo Kristin und Martina Gaida vom Vareler TB erneut einiges vorgenommen. Zu den großen Favoriten zählen die Vorjahressiegerinnen Julia Korporal und Sandra Springfeld vom SV Nortmoor. Die Finalspiele der Männer und Frauen sollen ab 17 Uhr beginnen.

Noch ein Hinweis: Da der obere Teil der Ufermauer aufgrund der Ausbesserungsarbeiten wohl noch gesperrt ist, sollten die Besucher an den Strand herunterkommen, um die Turniere zu verfolgen.


Mehr Informationen unter   www.sandleben-sport.de 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.