SCHIFFDORF /JEVER Tief durchatmen musste Trainer Christian Schmalz vom Handball-Oberligisten MTV Jever nach dem knappen 28:27-Auswärtserfolg seiner Mannschaft beim TV Schiffdorf. Gegen Ende der Partie, als die Marienstädter wiederholt in Unterzahl spielen mussten, ging ein deutlicher Vorsprung noch verloren. Sören Krebst „erlöste“ die Jeveraner mit einem kuriosen Tor, das zum 28:27-Endstand führte.

Zwölf Zeitstrafen kassierten die Jeveraner in diesem Spiel. Daraus folgten dann „rote Karten“ gegen Markus Dröge und Micha Reitzenstein. Diese beiden Akteure fehlten gegen Ende der Partie ebenso wie Torhüter Stephan Alken, der sich im Training einen Muskelfaserriss zuzog und nun für einige Wochen ausfällt. Adrian Janssen hütete allein das MTV-Tore. Die Friesländer führten 7:6, mussten den 8:8-Ausgleich hinnehmen und setzten sich bis zum Seitenwechsel auf 13:10 ab. „In dieser Phase haben wir recht gut gespielt“, lobte Schmalz seine Schützlinge. Im zweiten Durchgang versuchten die Marienstädter mit unterschiedlichen taktischen Mitteln zum Erfolg zu gelangen. Einmal spielten sie recht verhalten, dann zogen sie plötzlich wieder das Tempo an. Der Gegner konnte sich hierauf zunächst nicht einstellen. Jever setzte sich auf 16:11 und 23:19 ab. Erst als die Zeitstrafenflut zunahm und die Gäste wiederholt in Unterzahl spielen mussten, kamen die Schiffdorfer wieder heran. „Einmal schafften wir

sogar in zweifacher Unterzahl einen Treffer“, ging Schmalz auf einige Besonderheiten ein. Eine weitere war sicherlich der 28. Treffer der Marienstädter. Beim Stand von 27:26 für den MTV fing Sören Krebst das Leder ab. Sein Wurf senkte sich hinter dem gegnerischen Torhüter ins Netz. „Das war der Siegtreffer“, stellte Schmalz fest. Der letzte TV-Treffer zum 27:28-Endstand schmerzte dann nicht mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever: Adrian Janssen im Tor, Micha Reitzenstein (2), Hero Dirks (1), Sören Krebst (5), Oliver Krause (1), Mathias Harms (n.e.), Manuel Euler (13/6), Roman Grimm (1), Markus Dröge (1), Philip Bogusch, Hendrik Löll (4), Christian Janssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.