Obenstrohe Erneut mehr als 200 Starter lassen das alte Jahr beim Silvesterlauf des TuS Obenstrohe an diesem Mittwoch sportlich ausklingen. Der erste Startschuss der fünften Auflage der familiären Jedermann-Laufveranstaltung rund um den Sportplatz an der Plaggenkrugstraße erfolgt um 13.30 Uhr. Fünf Minuten später kommt es dann zu einer Premiere.

Grund: Erstmals wird ein Bambinilauf für Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren angeboten. Für diesen ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. „Dank der Unterstützung des Sponsors Lambertus Immobilien werden wir für die Kinder keine Startgebühr erheben“, freut sich Mitorganisator Dierk Nattke. Dabei absolvieren die Talente zwei Stadionrunden um den Platz (ca. 1000 Meter), wobei keine Zeitnahme erfolgt, da der Spaß in dieser Altersklasse absolut im Vordergrund stehen soll. Am Ende bekommt jeder Teilnehmer eine Medaille.

Erneut Idealistenstart

Das Dabeisein und die Freude am Laufen sollen aber auch bei den Hauptläufen über 10 km und 5 km (auch für Walker) die Hauptrolle spielen. So hat sich das Organisatorenteam unter der Regie von Dierk Nattke, Heiko Riechmann, Heiko Schonvogel, Frank Brunken, Harald Frers und Anna Nattke auch bei der fünften Auflage wieder bewusst für einen Idealistenstart entschieden. So ist der Silvesterlauf zwar wieder vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und Niedersächsischen Leichtathletik-Verband (NLV) genehmigt und wird nach deren Richtlinien durchgeführt. Doch handelt es sich um keine vom DLV vermessenen Strecken, so dass sie nicht bestzeitenfähig sind.

„Die Tatsache, dass das Starterfeld in diesem Jahr sehr schnell voll war, zeigt, dass sich unser Silvesterlauf etabliert hat“, erläutert Nattke. Trotz der großen Nachfrage wolle man aber nicht größer werden. „Das familiäre Flair und die klasse Atmosphäre sollen erhalten bleiben.“

Nachdem die Starterliste für die beiden Hauptläufe – wie angekündigt – nach 200 Meldungen vorzeitig geschlossen worden war, können Kurzentschlossene noch am Mittwoch bis 13 Uhr, also bis eine halbe Stunde vor dem Start, im Foyer der Obenstroher Sporthalle nachmelden. Dort werden von 12 bis 13 Uhr auch die Startnummern für alle Teilnehmer ausgegeben. Anders als die bereits gemeldeten Starter, erhalten die Nachmelder aus organisatorischen Gründen allerdings nach dem Zieleinlauf kein Finisher-T-Shirt.

Hoffen auf Zuschauer

Am Streckenverlauf hat sich nichts geändert. Die Laufstrecken über 5 km und 10 km, die über über Straßen, Wirtschaftswege und Waldboden führen, befinden sich in einem guten Zustand. „Das Einzige, was ich mir für den Silvesterlauf noch wünschen würde, wäre ein etwas größeres Zuschauerinteresse“, rührt Nattke abschließend die Werbetrommel. „Die Teilnehmer würden sich über noch mehr Stimmung an der Strecke freuen.“ Im Start- und Zielbereich am Sportplatz werde für das leibliche Wohl aller gesorgt. Alle Läufer werden im Zielbereich zudem mit heißen Getränken von der Zentralküche aus dem Gewerbegebiet Winkelsheide versorgt.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.