Friedland In der ersten Fußball-Kreisklasse führen nach dem zehnten Spieltag nun der TuS Sillenstede und FC Zetel punktgleich mit 19 Zählern die Tabelle an. Dabei profitierten beide am Wochenende siegreichen Teams auch von der Absage der Partie zwischen dem vorherigen Spitzenreiter SV Wilhelmshaven II und dem STV Wilhelmshaven II.

Die Sillensteder stellten beim 7:2 (2:2)-Heimsieg gegen den VfL Wilhelmshaven II einmal mehr ihre Offensivstärke unter Beweis. Dabei waren die Jadestädter durch Jean-Pierre Zillich (10./Foulelfmeter, 20.) mit 2:0 in Führung gegangen. „Meine Mannschaft war in den ersten 35 Minuten gar nicht richtig auf dem Platz und hat dem VfL viel zu große Freiräume gelassen“, ärgerte sich TuS-Trainer Dieter Engel.

Erst nach einem Foul an Jan Horstmann wendete sich das Blatt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fabian Alonso 1:2 (40.). Kurz darauf bugsierte Andre Friedrichs einen Freistoß unhaltbar ins lange Eck – Ausgleich (42.). Dennoch rüttelte Engel seine Spieler in der Pausenansprache lautstark wach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Erfolg: Nach dem Seitenwechsel eröffnete Fabian Moritz (52.) den TuS-Torreigen. Die weiteren Treffer gegen konditionell immer mehr nachlassende VfLer erzielten Ron Frerichs (67., 88.), Alonso (78.) und Mirco Folkers (85.).

Unterdessen kehrte Kreisliga-Absteiger FC Zetel nach dem Patzer beim STV Wilhelmshaven III wieder auf den Erfolgsweg zurück. „Einige Spieler haben unheimlich hohe Ansprüche, aber auf dem Platz sind sie gegen tiefstehende Gegner oft meilenweit davon entfernt“, hatte FC-Trainer Gerd Kozlowski nach der 2:3-Pleite analysierte. Nun ließen die Wehde-Kicker einen 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen Frisia Wilhelmshaven III folgen. Felix Krause hatte die Platzherren im Eschstadion früh in Führung gebracht (7.). Marcel Sander erhöhte auf 2:0 (40.). Nach Wiederbeginn gelang den Jadestädtern der Anschlusstreffer (78.). In der Nachspielzeit machte Sander mit seinem zweiten Treffer (90.+1) dann aber alles klar für den FC Zetel.

Indes kletterte die SG Zetel/Neuenburg durch einen überraschenden 2:1 (1:0)- Heimsieg gegen VfL Wilhelmshaven auf den vierten Platz. Die sehr kompakte Defensive der SG hatte vor der Pause nahezu keine Torchance des Meisterschaftsanwärters aus der Jadestadt, der vorwiegend mit langen Pässen in die Spitze agierte, zugelassen. Die SG war über den sehr starken Gerrit Borchers viel entschlossener und ging durch einen feinen Drehschuss von Keno Hinrichs in Front (32.).

Nach dem Seitenwechsel wurde der VfL stärker und machte mächtig Druck auf das SG-Gehäuse. Mit enormer Kampfkraft und etwas Glück stand zunächst die Null, und bei den stets gefährlichen SG Kontern vergaben Hinrichs und Harms zwei Großchancen. Besser machte es Adi Harms, als er einen Abpraller zum 2:0 über die Linie stocherte (78.). Trotz der vermeintlich sicheren SG-Führung wurde es noch einmal hektisch: Der VfL kam in der Nachspielzeit durch einen Kopfball von Paliga zum Anschlusstreffer. „Man darf über die weitere Entwicklung unserer Mannschaft gespannt sein“, sagte SG-Trainer Rolf Rolfs mit Blick auf die Tabelle.

Derweil muss der FSV Jever weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Im Kellerduell gegen RW Sande II unterlagen die Marienstädter der Kreisliga-Reserve der Rot-Weißen auf heimischem Platz mit 1:2 und bleiben Schlusslicht.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.