Hooksiel Zwei neue Gesichter gibt es im Vorstand des Wassersportvereins (WSV) Hooksiel: Hendrik Busemann, der die Aufgaben des Regattawarts übernimmt, und Matthias Behrens, der sich um die Jugendarbeit des Vereins kümmert.

Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung im Wintergarten der Wasserskiliftanlage Hooksiel. Die rund 160 anwesenden Mitglieder bestätigten Dörte Salverius einstimmig im Amt der 1. Vorsitzenden. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden Heinz Martin (2. Vorsitzender), Reiner Altemöller, (Schriftführer), Gabriele Keßenich (Kassenwartin), Anton Poppen (Hafenmeister) und Michael Rodenbach (Gerätewart).

Jugendwart Tim Stratmann und Regattawart Karl-Heinz Behrens stellten sich für die Vorstandsarbeit nicht wieder zur Verfügung. Als Nachfolger wurden Matthias Behrens (Jugendwart) und Hendrik Busemann (Regattawart) gewählt. Busemann ist ein erfahrener Seesegler und regelmäßiger Teilnehmer an deutschen und internationalen Meisterschaften

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung standen auch Ehrungen. Der zweifache Weltumsegler Rudolf Arp ist seit 25 Jahren Mitglied im WSV, dafür erhielt er die Silbernadel des Vereins. Den Fahrtenpreis 2014 nahm Karl-Heinz Behrens entgegen. Er segelte seine „Blue Sun“ im vergangenen Sommer nach Oslo und Kopenhagen. Nun will er sich mit seiner Lebensgefährtin den Traum von einer Langfahrt erfüllen. Im Sommer nehmen die beiden Kurs auf die Kanarischen Inseln, von dort geht es im Winter über den Atlantik und weiter um die Welt.

Für die Mitglieder des WSV steht in diesem Winter noch eine größere Baumaßnahme an. Teile der mehr als 40 Jahre alten Steganlage müssen saniert werden. Der Bongossibelag wird durch rutschfeste und langlebige GFK-Kunststoffgitterroste ersetzt.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.