FRIESLAND Mit unterschiedlichen Erfolgen sind die Sportkegler der SG Heidmühle/Zetel I und II von ihren Auswärtsspielen in der Bezirksoberliga bzw. in der Bezirksklasse zurückgekehrt.

Bezirksoberliga: Die erste Mannschaft der SG hatte im ersten Spiel des vierten Spieltages den Tabellenführer Flügelrad Brake im Delmenhorster Kegelzentrum als Gegner. Die Mannschaft um Dankward Schomann mit Holger Ennen, Heinz Frenzel, Manfred Herms und Jan Quathamer trat in Bestbesetzung an. Doch das Beste war an diesem Tag nicht gut genug, das Spiel ging mit 3495:3548 Holz verloren.

War die Niederlage gegen Brake kein Beinbruch, so rechnete sich die SG gegen den KSK Eintracht Blexersande/Nordenham einiges aus. Nach zwei Startern, Dankward Schomann (867 Holz) und Jan Quathamer (882), führte die SG mit 20 Holz. Doch dieser Vorsprung schmolz: Lag man nach dem dritten Starter, Heinz Frenzel (870), noch mit zwölf Holz in Führung, lag man nach dem vierten Starter, Holger Ennen (864), hinten. Der Kampf wurde mit fünf Holz und dem Endergebnis 3483:3488 Holz verloren. Damit belegt die SG Heidmühle/Zetel I den siebten Tabellenplatz mit 9:15 Punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksklasse: Die zweite Mannschaft trat zum ersten Mal in Bestbesetzung an und erspielte sich zwei Siege. Gegen KSC Lot se Lopen/Sulingen wurde mit zwei Holz Vorsprung und dem Endergebnis 3603:3601 gewonnen. Die Ergebnisse waren: Manfred Lehde (916), Horst Bender (905), Ewald Hinrichs (895) und Siegbert Grätz (887).

Im Anschluss wurde auch der Tabellenführer SG Brookmerland/Emden deutlich besiegt. Den Grundstein für diese Überraschung legte Werner Gödeken mit 901 Holz – 46 mehr als sein Gegner. In seinem Sog überzeugten auch Horst Bender (883), Ewald Hinrichs (902), Siegbert Grätz/Manfred Lehde (903). Durch den Sieg mit 75 Holz und dem Endergebnis von 3589:3514 Holz kletterte die SG Heidmühle/Zetel II auf den dritten Tabellenplatz mit 18:6 Punkten.

Kreismeisterschaften: Bei den Titelkämpfen im Kegelzentrum Wilhelmshaven qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaften: Holger Ennen (2. bei Herren/869 Holz), Werner Gödeken (3. bei Herren A/839), Horst Bender (5. bei Herren B/ 837), Heinz Frenzel (5. bei Herren C/847).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.