Fleißiges Üben hat sich gelohnt: Edwin Leickel und Werner Hans von der DLRG-Ortsgruppe Bockhorn-Zetel übergaben jetzt das erste Schwimmzeugnis „Seepferdchen“ an erfolgreiche Teilnehmer einer Schwimmausbildung. Diese begann bei der Eltern-Kind-Ausbildung mit 20 Kindern in der Altersgruppe von vier bis knapp sieben Jahren. Einige Kinder wechselten in die Anfänger-Schwimmausbildung und bestanden nun die „Seepferdchen“-Prüfungen im Hallenbad Varel. Voller Stolz nahmen Hauke Krull, Moritz Sommerfeld, Emma Kroonen und Ryan Hörmann die Urkunden und die Stoffaufnäher für die Badehose entgegen. Die Übungsleiter teilten auch mit, dass einige der zur Sicherung der Badegäste im Strandbad Sehestedt, im Naturbadepark Driefeler Esch und im Erlebnisbad Bockhorn eingesetzten Mitglieder der DLRG-Jugendgruppe die Rettungsschwimmerprüfung in Gold erfolgreich bestanden haben. Dies sind Pascal Degen, Saskia Wefer, Sophia Künz, Annika Zahn, Sophia Carr, Werner Hans, Tim Schriemer und Bennet Strebel.

Seit am Karfreitag die Flugsaison der „Luftsportgemeinschaft Waterkant-Zetel“ (LSG) begonnen hat, gab es schon einige herausragende Ergebnisse für die Piloten. So legte Imke-Sarina van Lessen als erste Motorseglerpilotin im Verein ihre Prüfung mit Erfolg ab. Sie nahm Anfang Mai außerdem an der Bezirksmeisterschaft in Melle teil. Mit einer ordentlichen Leistung belegte sie dort den 13. Platz.

Mit Lukas Brune nahm im nahezu gleichen Zeitraum ein Pilot der LSG am Klix-Wettbewerb in Großdubrau teil. Von 33 Piloten belegte er mit einer Gesamtstrecke von 1190,4 Kilometern den 11. Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem Sieg kehrte Immo Weidner vom „30. Leverkusener Vergleichsfliegen“ heim. An fünf Wertungstagen konnte er eine Strecke von 1768,8 Kilometern erfliegen.

Doch nicht nur bei Wettbewerben, sondern auch am heimischen Platz konnten die Piloten Einzelstrecken von mehr als 500 Kilometern erfliegen. Wegen dieser guten Leistungen schob sich die LSG in der Qualifikationsrunde zur 2. Bundesliga auf einen beachtlichen 8. Platz vor.

Alle, die sich für den Segelflugsport interessieren, sind an jedem „fliegbaren“ Wochenende auf dem Segelflugplatz willkommen. Dort können sie sich über die Ausbildung informieren. Für die Ausbildung steht unter anderem mit Christina Bärtel seit kurzem die erste Fluglehreranwärterin im Verein zur Verfügung. Weitere Informationen über das Segelfliegen in Bohlenbergerfeld gibt es im Internet:


     www.segelflieger-zetel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.