NEUENBURG NEUENBURG/SCH - Zur Pause war die Stimmung bei den Oberliga-Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn noch bestens, sie führten mit 16:14-Toren gegen den TV Meppen. Aber bereits nach weinigen Minuten der zweiten Halbzeit zeichnete sich das Debakel ab: Die Gastgeberinnen brachen ein und verloren die Partie deutlich mit 28:36-Toren.

Bei den HSG-Verantwortlichen gab es nach dem Abpfiff finstere Mienen, denn nur bis zum 19:16 hielten die Gastgeberinnen mit. Das Tor von Claudia Behrens brachte keine Entlastung, sondern führte zu einem zeitweiligen „Chaos“ im Neuenburger Mannschaftsgefüge. Der Faden riss, die Gäste übernahmen mit einfachen Mitteln das Kommando. Bei den Gastgeberinnen erlahmte die Laufbereitschaft. Das Zusammenspiel unterblieb, so dass die Gäste recht leicht zu zwei Pluspunkten kamen. Sie konterten die HSG-Mannschaft immer wieder aus. Etwa ab der 50. Minute resignierte sie vollends, so dass Meppen von 28:24 noch auf 36:28 davonziehen konnte.

Ausschlaggebend für die derzeitige Misere bei der HSG Neuenburg-Bockhorn ist der zu kleine Kader. Die verletzte Katja Muschick stellte sich am Sonnabend wiederum in den Dienst der Mannschaft, konnte aber verständlicherweise keine Akzente setzen. Maren Alberts konnte dagegen nach ihrer Verletzung im letzten Spiel in Nordhorn nicht eingesetzt werden. „Nur gut, dass wir drei Spielerinnen aus der A-Jugend einsetzen konnten. Sonst wäre es sicherlich noch arger ausgegangen“, so HSG-Trainer Maik Radig nach dem Spiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Angela Hechler, Anika Rull im Tor, Stephanie Rull (4/1), Monika Stechow, Vanessa Behrend (6/2), Alke Janssen (1), Katja Muschick (3), Claudia Behrens (8), Doris Janßen (5), Jantje Zimmermann, Jana Theilen, Saskia Sies (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.