Friesland Auch die Frauen sowie Senioren-Friesensportler kämpfen an diesem Wochenende erstmals wieder um Punkte.

Frauen: In der Boßel-Landesliga ist Kreuzmoor das Maß aller Dinge. Der amtierende Meister schloss die Saison 2013/14 mit fünf Punkten Vorsprung ab. In den vergangenen Jahren entschied sich der Meisterschaftskampf immer zwischen den Teams aus Kreuzmoor, Schweinebrück und Reitland. In diese Phalanx brach im Vorjahr erstmals Vizemeister Spohle ein. Hinter Schweinebrück belegte Reitland den undankbaren vierten Rang. Auch in dieser Saison dürfte dieses Quartett um die drei Fahrkarten zur FKV-Finalrunde kämpfen.

Beim Meister Kreuzmoor hat es leichte Veränderungen gegeben. Annika Hemme ist zum Nachbarn Delfshausen gewechselt. Ihren Platz nimmt die Nachwuchswerferin Simke Wiemer ein. Mannschaftsführerin Sandra von Häfen: „Wir streben die Finalrundenteilnahme an.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unverändert gehen die Spohlerinnen in die Saison. Werferin Birgit Heinen: „Wir hoffen, dass wir ähnlich wie im Vorjahr abschneiden können.“ Beim Ex-Meister Schweinebrück pausiert Mareike Tielemann (Schwangerschaft). Talea Hiljegerdes ist zu ihrem Heimatverein Halsbek zurückgekehrt. Aufgefangen wird das durch Alexandra Oertel und Angela Eggers. Leistungsträgerin Astrid Hinrichs: „Wir wollen unter die ersten Drei.“ Die Reitlanderinnen sprechen derweil Klartext. „Wir wollen Meister werden“, sagt Mannschaftsführerin Anja Rütemann.

Schweewarden hat sich mit Kathrin Krutzsch aus Stollhamm verstärkt. Mannschaftsführerin Silke Ahlhorn nennt den Klassenerhalt als Ziel. So denkt man auch in Westerscheps. Das Team um Mannschaftsführerin Sandra Schedemann-Sieger will die Jugendlichen Saskia und Jasmin Diers sowie Janine Borchers aus Howiek einbauen.

Erst am letzten Spieltag stand der Klassenerhalt von Sandelermöns fest. Mannschaftsführerin Andrea Wolken hofft nun auf einen besseren Saisonverlauf. Aufsteiger ist Haarenstroth. Die Vorsitzende Anja Hinrichs will den Klassenerhalt.

Absteiger Zetel/Osterende versucht den Neustart in der Bezirksliga. Dort lagen in der Vorsaison Bockhorn, Grabstede, Roggenmoor/Klauhörn, Steinhausen und Halsbek dicht beieinander. Neu sind die Aufsteiger Delfshausen und Schweinebrück II.

Senioren: Auf Landesebene treten die routinierten Straßenboßler auch in der neuen Saison in den Altersklassen Frauen II und Männern IV an. Die Frauen werfen in zwei Parallelstaffeln um die Platzierungen für die Meisterschaftsrunde. In der Vorsaison freuten sich die Schweinebrückerinnen über den Titel. Bei den Männern löste Spohle Altjührden/Obenstrohe als Meister ab.

Bei den Männern IV gibt sich der Grabsteder Mannschaftsführer Walter Ihmels selbstbewusst und peilt den Titelgewinn an. Ein weiteres Team aus Friesland stellt Lagendamm/Dangastermoor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.