SANDE Beim ordentlichen Kreisjugendtag des Kreises Friesland im Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) ist Andreas Schumacher als Vorsitzender des Kreisjugendausschusses einstimmig wiedergewählt worden. Bei der Veranstaltung im Landhaus Tapken in Sande unterstrich Kreisjugendobmann Schumacher, weiter vertrauensvoll mit den Kreisen Wilhelmshaven und Wittmund zusammenarbeiten zu wollen.

Bei den Wahlen wurden zudem Uwe Wolters zum stellvertretenden Kreisjugendobmann gewählt. Neuer Referent für den Schulfußball ist Heiko Harders, neuer Referent für Talentsichtung Heino Jochens. Diese beiden Ämter mussten neu besetzt werden, weil in Erhard Schipper und Dieter Galski zuvor zwei langjährige, verdiente Mitarbeiter des Fußballkreises Friesland in diesen Positionen von Schumacher in den Ruhestand verabschiedet wurden.

Als Stafelleiter wird der Kreisjugendobmann dem Kreisvorstand nun Udo Bruchmann (A-Junioren), Werner Eden (B-Junioren), Uwe Wolters (C-Junioren), Kai Vollmer (D-Junioren), Ilse Arban (E-Junioren) sowie Udo Bruchmann und Reinhard Reinsch (F-Junioren) vorschlagen. Für die G-Junioren und den Pokalspielbetrieb zeichnet zunächst Schumacher selbst weiter verantwortlich, während das Amt des Spielleiters bis auf Weiteres unbesetzt bleibt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der feierlichen Verabschiedung von Schipper und Galski standen beim Kreisjugendtag auch Ehrungen auf dem Programm. So erhielten die D-Junioren des FSV Jever um Trainer Frank Schlütemann als Kreis- und frisch gebackener Bezirksmeister sowie fairstes Team in der Kreisklasse unter anderem einen neuen Spielball. Ein neues Spielgerät ging auch an die A-Junioren des TuS Obenstrohe (künftig JFV Varel), die in dieser Saison als einzige friesländische Nachwuchsmannschaft den Bezirksliga-Aufstieg perfekt gemacht haben. Den Ball nahm stellvertretend Andreas Freiheit, bisheriger Jugendleiter des TuS Obenstrohe und neuer Zweiter Vorsitzender des JFV Varel, entgegen. Lobend erwähnt wurden auch die D-Mädchen des TuS Büppel für den Gewinn des Bezirksmeistertitels.

 @ Mehr Infos: http://www.nfv-friesland.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.