Schortens Welchen Sport kann man eigentlich in welchem Verein treiben? Das kann man leicht herausfinden, besser ist es jedoch, das gleich auszuprobieren. Dazu gab es reichlich Gelegenheit beim ersten Sport-Aktiv-Tag des Kreissportbunds Friesland im und rund ums Jugend- und Familienzentrum „Pferdestall“ in Schortens. Alle Vereine waren eingeladen – und noch mehr zeigten, was sportlich so alles geht in der Stadt.

Sport-Aktiv-Tag:

Ausrichter war die Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport im Kreissportbund Friesland. Folgende Vereine präsentierten sich:
 TuS Glarum
 Heidmühler FC
 Tanzsport am Wald
 Schützenverein Schortens
 TuS Oestringen
 Suchtberatung Friesland
 Interkulturelle Arbeitsstelle Ibis-Oldenburg
 Johanniter Unfallhilfe

Vom Kindertanz bis zum Gesundheitssport reichte das Angebot und alle Vereine der Stadt stellten ihr spezielles Angebot zum Mitmachen vor. Natürlich darf Fußball da nicht fehlen. Doch beim Sport-Aktiv-Tag war es eine Art Dosenschießen auf große Plastiktonnen. Und schießen konnte man auch. Der Schützenverein zeigte, wie Lichtpunktschießen funktioniert. Selbst ein Mini-Sportabzeichen mit Urkunde konnten die Kinder absolvieren.

Auch Tanzen ist Sport – so gab es Line Dance im Saal im Obergeschoss und jeder musste mitmachen. Alle möglichen Spiele gab es beim Spielmobil. Und in der Cafeteria hatten die Vereine ihre Stände aufgestellt und standen für Gespräche zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zufrieden zeigte sich Jenny Hähnel vom Kreissportbund. „Der Sporttag ist gut angenommen worden und die Vereine haben mit ganz viel Engagement tolle Angebote geschaffen. Wir werden darüber nachdenken, den Tag zu wiederholen“, sagte sie. Voll dabei war auch Sandra Gudehus, die neue Leiterin des Jugend- und Familienzentrums Pferdestall. „Wir sind zwar heute nur Gastgeber, aber es ist schön zu sehen, dass hier richtig was los ist in allen Räumen und drumherum.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.