Schortens Reitsport hält in jungen Jahren und bis ins hohe Alter fit: Das ist das Fazit von Thomas Siefken, 1. Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins (RuF) Ostiem, der jetzt im Friesenhof Heidmühle zu seiner Jahreshauptversammlung zusammenkam. Dort stellte Siefken auch den Alterspiegel des Vereins dar; das jüngste Mitglied ist 9 Jahre alt, das älteste Mitglied ist 91 Jahre alt. „Das zeigt, wie interessant der Reitsport für Jung und Alt ist“, so der Vorsitzende.

Geselliger Höhepunkt im Vereinsleben ist der alljährlichen Reiterball, der weit über Ostiems Grenzen hinaus als Publikumsmagnet gilt.

280 Jahre Mitgliedschaft

Vereinsjubiläen und Mitgliederehrungen standen beim RuF Ostiem im Mittelpunkt. Neun geehrte Mitglieder bringen es gemeinsam auf 280 Jahre Mitgliedschaft:

70 Jahre Mitgliedschaft: Gerhard Hayen

40 Jahre: Andrea Remmers und Ummo Richter

25 Jahre: Jens Oliver Eden, Stephanie Folkers, Gabriele Gessner, Till-Fabian Minßen

15 Jahre: Maike Huisinga und Kira Meins

Auch wenn der Verein zurzeit selbst kein Turnier ausrichtet, sind jedoch erfolgreiche Reiter für den Verein am Start. Sportwartin Stephanie Schlüter gab einen Überblick über den Medaillenspiegel: Siegreich waren Jana Mazac, Kitty Böttcher in den so genannten A-Dressuren sowie Frauke Kelterborn-Blaschke in der L-Dressur und M-Dressur.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ehrung der langjährigen Mitglieder gehört zu den besonderen Momenten einer Jahreshauptversammlung – besonders, wenn ein Mitglied unglaubliche 70 Jahre im Verein ist. Gerhard Hayen erhielt für diese sieben Jahrzehnte währende Mitgliedschaft Blumen, Urkunde und einen Präsentkorb. Auch acht weitere Mitglieder können ein Vereinsjubiläum feiern.

Der Reit- und Fahrverein Ostiem übrigens auch, allerdings erst im nächsten Jahr: Dann wird der RuF Ostiem 100 Jahre alt. Für die Festlichkeiten zum großen Vereinsjubiläum wurde auf der Jahreshauptversammlung ein Ausschuss gegründet, der in den nächsten Monaten alle Hände voll zu tun hat, damit 2020 großgefeiert werden kann.

Im Anschluss an die Ehrungen blies Gustav Joosten von den vereinseigenen Jagdhornbläsern ein „Dankeschön“.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.