SCHORTENS Nachdem die Verantwortlichen der SG Schortens alles unternommen hatten, um die Voraussetzungen für ein chancengleiches Spiel bei der HSG Blexen-Nordenham zu schaffen, enttäuschten die 13 eingesetzten Schortenser Spieler über weite Strecken. Sie gerieten bereits in der ersten Halbzeit mit 10:21-Toren in Rückstand. Am Ende kassierten die Wolf-Schützlinge eine deutliche und verdiente 25:39-Niederlage.Bereits nach wenigen Minuten wurde klar, dass die Gastgeber die Friesländer in die Knie zwingen würden.

SG Schortens: Rolf Neuhaus, Manuel Nilges und Christoph Hoppe im Tor, Tim Klarmann, Robert Nicolai (2), Florian Kaiser (2), Patrick Mischke, Zeno Krause (5), Stefan Klarmann (3), Daniel Schönbohm (3), Torben Buschmann (5), Kai Böttcher (4), Roman Grimm (1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.