Schortens Was für eine Punktlandung zum Jubiläum: Die Resonanz auf die 25. Sportlerwahl in Friesland war derart überwältigend, dass 7849 NWZ-Leser insgesamt 23 547 gültige Stimmen abgegeben haben. Das ist eine Steigerung um mehr als 10 000 Stimmen gegenüber dem Vorjahr. Genutzt wurden bei der Abstimmung überwiegend die Stimmkarten, die von den Nominierten und ihren Unterstützern fleißig an den Mann und die Frau gebracht wurden. Aber auch die Original-Coupons aus der Printausgabe der NWZ oder das Internet spielten eine Rolle.

Auch in diesem Jahr stehen die Nominierten stellvertretend für die große Vielfalt des Leistungs- und Breitensports in Friesland. So kommen die 15 Kandidaten aus 13 unterschiedlichen Sportarten und 14 verschiedenen Vereinen.

Ein Blick in die Titel-Historie der Sportlerwahl offenbart Folgendes: In der Kategorie „Mannschaft des Jahres“ liegen nach 25 Jahren die Fußballer mit 13 Siegen klar vorn, gefolgt von Handball (5) und Badminton (2). Bei den Sportlern haben die Triathleten nun mit den Handballern (beide 5) gleichgezogen, gefolgt vom Friesensport (4). Bei den Sportlerinnen führt Badminton (6) vor Friesensport (3) sowie Handball, Turnen und Reiten (alle 2).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.