+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Mordfall Walter Lübcke
Lebenslange Haft für Stephan Ernst

Schillig /Varel Gut geschlagen auf ungewohntem Untergrund haben sich sieben Tennisspieler des TV Varel bei den Landesmeisterschaften im Beachtennis des Verbandes Niedersachsen-Bremen in Schillig. Vom TVV standen in den Vorjahresfinalisten Alexander Krafft/Marc-André Hase sowie Marc-Lennart Harms/Christian Scherf und Tim Kamps/Anton Riedel drei Männer-Doppel auf Sand am Netz. Derweil agierte der Vareler Lukas Cremers an der Seite von Markus Mildner (TV Neuenkirchen-Melle).

Die Platzierungen in der Gruppenphase am ersten Wettkampftag hatten Auswirkungen auf die Setzliste für den Folgetag. Krafft/Hase konnten alle Gruppenspiele gewinnen. Sonntags wurde dann im K.o.-Modus gespielt (32er-Feld). Dabei waren Krafft/Hase als Nummer 70 in der deutschen Beachtennis-Rangliste eines der acht gesetzten Teams des Turniers in Schillig. Das Vareler Duo setzte sich im Achtelfinale gegen Björn Drinkmann/Matthias Granz vom TSV Etelsen mit 6:0, 6:4 durch. Im Viertelfinale mussten sie sich dann aber den ebenfalls gesetzten Stefan Otten (JTG Wilhelmshaven)/ Jan Hauf (SC Eintracht Berlin) auf dem Center-Court knapp mit 4:6, 6:3, 8:10 geschlagen geben.

Harms/Scherf mussten im Achtelfinale gegen die Gesetzten Michael Hegger (VfL Löningen)/Johannes Döhling (TSV Obernjesa) ran und siegten mit 6:0, 6:1. Im Viertelfinale ereilte Harms/Scherf dann aber gegen die späteren Turniersieger Fabian Flügel (Göttinger TC/Nr. 21 DBR)/Florian Zingrebe (TSV Obernjesa/Nr. 40) das Aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kamps/Riedel traten derweil bereits in der ersten Runde in Aktion und setzten sich gegen Cremers/Mildner mit 2:6, 6:3, 10:8 durch. Im Achtelfinale musste das TVV-Duo dann gegen das an Nummer eins gesetzte Team mit Jörn Duske (Göttinger TC/Nr. 16) und dem 14-Jährigen Ralf Puslat (RW Celle/Nr. 42) ran. Die Vareler wehrten sich wacker, holten dank ihres guten Spiels auf dem Center-Court immerhin sieben Spiele gegen die späteren Halbfinalisten, verloren das Match aber letztlich mit 4:6, 3:6.

Angetreten waren bei den Männern insgesamt 20 Männerdoppel – darunter in Hendrik Feldmann (TV Zetel)/Fabian Buß (TV Sanderbusch) eine weitere Paarung aus Friesland. Dieses Duo zog dank eines 6:0, 6:2 gegen die Wilhelmshavener Tobias Schug/Kai Zaage ins Viertelfinale ein. Dort war allerdings gegen die späteren Finalisten Jan-Ulrik Mühe/Michael Palmen (Hamburger SV) mit 4:6, 3:6 Endstation.

Im Frauen- und Mixed-Doppel waren keine Friesländer am Start. Den Mannschafts-Wanderpokal gewann nach dem TV Varel im Vorjahr diesmal der Hamburger SV. „Insgesamt war es wieder ein super Turnier bei diesmal richtig beachtennis-würdigem Wetter“, bilanzierte Tim Kamps abschließend.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.