Varel Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt hat die erste Mannschaft des Schachclubs Varel getan. Mit der 3. Mannschaft des SV Hellern wurde im Abstiegskampf der Verbandsliga West ein direkter Konkurrent mit 4,5 zu 3,5 besiegt.

Lukas Heyne machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und Klaus Feldmann besiegte seinen Gegner, nachdem dieser einen „vergifteten“ Bauern genommen und dafür die Deckung seines Königs vernachlässigt hatte. Roland Gärtner hatte sich nach wechselndem Spielverlauf auf ein Remis geeinigt.

Kurz vor der Zeitkontrolle gerieten aber Hubert Weber und Wolfgang Stamer in kritische Stellungen und verloren ihre Partien, so dass es wieder 2,5 zu 2,5 stand. Es war Dieter Blunk, der die Vareler mit einen fein gestrickten Mattangriff erneut in Führung brachte. Die letzten Partien von Hanspeter Boss und Christoph Brumby standen zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen. Alle rechneten schon mit Remispartien, als Boos in eine Springergabel lief, die ihm Turm und Partie kostete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hellern atmete auf und sah sich schon am Ziel, als Brumby mit zunächst unscheinbaren Zügen den König seines Gegners an den Rand lockte und plötzlich ein zwingendes Mattnetz strickte.

Varel liegt damit in der Tabelle einen Punkt vor Hellern auf dem geteilten siebten/achten Tabellenplatz zusammen mit der Spielgemeinschaft Cloppenburg/Vechta. In drei Wochen treffen diese beiden Teams in einem echten „Endspiel“ in Cloppenburg aufeinander.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.