Sande An diesem Sonntag um 16 Uhr gastieren die Kreisliga-Fußballer von Rot-Weiß Sande beim 1. FC Ohmstede. „Da Ohmstede auch einen Kunstrasenplatz nutzen darf, gehe ich davon aus, dass wir spielen werden“, sagt Sandes Trainer Lars Poedtke.

Mit der bisherigen Ausbeute nach der Winterpause kann der Sander Coach nicht zufrieden sein. „Gegen Frisia, auswärts 0:0 und bei den damaligen Bedingungen, da sage ich: okay. Beim 2:2 gegen Eintracht Oldenburg war das zu Hause jedoch mangelhaft. Mir hat die Einstellung vieler Akteure überhaupt nicht gepasst“, ärgert Poedtke noch immer.

Für die Rot-Weißen seien noch 39 Punkte zu erspielen, darum glaube er auch weiterhin an den Klassenerhalt. „Aufgeben war für mich noch nie eine Option, es sei denn, die Sache ist aussichtslos“, erklärt Poedtke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gegner aus Ohmstede habe ihn immer überzeugt, weil er extrem „willig“ sei. „Man hat bei denen immer das Gefühl, dass die vom Fußball leben. Finde ich cool“, erklärt der RW-Trainer: „Wir müssen uns daher auf eine aktive und zweikampfstarke Mannschaft einstellen. Damit hatten wir gerade im Hinspiel große Probleme.“

Dennoch rechnet sich Sande nun etwas aus. „Ich bin überzeugt davon, dass die Jungs es besser machen wollen als zuletzt“, betont Poedtke, der wohl auf Winter, Hohmann, Hechler, Oeltermann, Rehbein, Sinik und Dörnath verzichten muss. Dazu ist der Einsatz von Ulpts und Schökel (beide erkältet) fraglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.